"Fingerspitzengefühl statt Muskelkraft"

Jeder Supermarkt hat mittlerweile einen ganzen Gang voller Brot und Brötchen. Geknetet, vorgebacken und tiefgefroren sehen die Brotwaren auf ihrem Lebensweg allerdings meist mehr Maschinen als Menschenhände. Wie viel Handwerk steckt heute überhaupt noch in einem Brötchen? Zwei Bäcker geben Auskunft.

Handwerk im Bioland

Auf unseren Frühstückstischen steht eine Vielfalt von Produkten, in denen Dutzende Handgriffe, Traditionen und unerschöpfliches Wissen stecken. In unserer Sommerkampagne wollen wir deshalb wissen: Wie viel Bioland-Handwerk steht auf unserem Frühstückstisch? Folgt uns auf unserer spannenden Reise quer durch die bunte Vielfalt des Bioland-Handwerks - hier und auf unseren sozialen Netzwerken. Hier entlang!

2. Öko-Marketingtage

Vorträge, Workshops, Netzwerken mit Verbänden, Handel, Handwerk und Politik - wer darauf Lust hat, ist bei den 2. Öko-Marketingtagen auf Schloss Kirchberg genau richtig. Hier geht es zu Infos und zur Anmeldung.

Klimaschutzgesetz: Wir brauchen jetzt ein „Wir schaffen das!“ und kein „Wir versuchen mal das Nötigste!“

Das heute vom Kabinett der Bundesregierung verabschiedete Klimaschutzgesetz und das Klimaschutzprogramm sind in keiner Weise geeignet die Klimaziele von Paris zu erreichen. Weitere Infos dazu gibt's hier.

Bioland for future

Wir unterstützen die Forderungen der hunderttausenden Schüler und Schülerinnen für eine wirkungsvolle Klimapolitik aus ganzem Herzen. In Mainz und in Hamburg begleitet Bioland bereits die Jugendlichen auf ihren freitäglichen Demos. Mehr dazu gibt's hier.

Bioland Animation

Der ökologische Landbau - Landwirtschaft der Zukunft

Die sieben Bioland-Prinzipien stehen für unser Leitbild und Ideal der Landwirtschaft der Zukunft. Wir laden Sie herzlich ein, sich selbst davon ein Bild zu machen.

Brioche-Obst-Auflauf

Ein warmer Duft von gebackenem Apfel kann wunderbar über den scheidenden Sommer hinwegtrösten, oder? In unserem Rezeptblog zeigen wir, wie der Herbst in seiner süßesten Form endlich Einzug halten kann. Und das Beste ist: Mit Brötchen oder Brioche vom Vortag, die wir dafür brauchen, schlagen wir der Lebensmittelverschwendung ein Schnippchen.