VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Ihr Kontakt zu unserer Erzeugerberatung

Bioland direkt

Tel 0800 1300 400
Mo.-Fr. 8-14 Uhr
beratung@bioland.de
Fax 0800 1300 4001

Geflügeltagung

28. Feb – 02. März 2023

in Tambach bei Erfurt

27. Bioland-Geflügeltagung 2023

 

Bioland und das Thünen-Institut laden Sie herzlich zur 27. Bioland-Geflügeltagung ein – nach 2 Jahren Pause findet die 27. Geflügeltagung nun wieder live statt: mit Tagungsteilnehmer:innen, Sponsoren und Referent:innen vor Ort, mit vielen persönlichen Treffen und Gesprächen am Rande und bei  gewohnten geselligen Runden am Abend.

Und der Gesprächsbedarf ist da: Denn die diesjährige Tagung findet in einer durchaus schwierigen Zeit mit großen Herausforderungen auch für die Bio-Geflügelbranche statt. Das gewohnte stetige Wachstum erscheint etwas ausgebremst. Und trotzdem: eine gute ökologische Geflügelhaltung ist nach wie vor zukunftsweisend, findet Verbraucherakzeptanz und bietet Chancen für viele Betriebe.

Auf der Tagung wird daher auch die Politik zu Wort kommen. Die thüringische Landwirtschaftsministerin sowie der Referatsleiter Ökolandbau im BMEL haben ihr Kommen zugesagt und werden sich zum Ausbauziel 30 % Bio äußern. Weiterhin gibt es eine Vielzahl an interessanten Referent:innen mit Beiträgen aus allen praxisrelevanten Bereichen der Eier- und Geflügelfleischerzeugung von der Auslaufgestaltung und dem Management bis hin zur Ökonomie und zur Zucht. Neue Erkenntnisse und Ideen werden diskutiert und die intensive Rückkopplung mit der breiten Praxis steht an.

Am Ende der Tagung wird es wie immer spannend: „Politisches Ziel meets Praxis“. Wie können wir immer mehr Biolandbau kostendeckend erreichen? Tragfähige Konzepte, bei der alle vom Erzeuger, über den Handel bis zum Endverbraucher mitgenommen werden, sind gefragt.

    Die Themen

     

    • Zucht – u.a. Erfahrungen mit ÖTZ Caramel
    • Management – u.a. Tierwohlmanagement in mobilen Legehennenhaltungen, Regulierung der Roten Vogelmilbe
    • Fütterung – Aufbereitung von Körnerleguminosen zur Mischfutterherstellung
    • Vermarktung
    • Podiumsdiskussion
    • Exkursionen
    • Austausch und Vernetzung – beim Abendprogramm

    > zurück nach oben

    Programm

     

     

    Dienstag, 28. Feb 2023

     

    12:30 Uhr – Mittagessen 

    13:45 Uhr – Bioland Intern

    • Begrüßung, Sabine Kabath
    • Bericht aus dem BFA, Johannes Dittrich
    • Bericht Fachberatung, Bernhard Grüb

    ca. 15:00 Uhr – Kaffeepause

    • Wie weiter mit dem Bruderhahn?, Diskussion in Plenum
    • Skandinavische Fütterungssituation, Thomas Ingensand
    • Das SOOS-Verfahren, Michael Däuber und Elias Schmelzer
    • Projekt Inwertsetzung Ei, Florentine Rapp und Elias Schmelzer

    18:00 Uhr – Abendessen


    19:00 Uhr – Offizieller Beginn der Tagung

    • Grußworte von
      Torsten Weil (Thüringischer Landwirtschaftsstaatssekretär)
      Sabine Kabath (Vizepräsidentin Bioland e.V.)
      Heike Kruspe und Klaus Bonsack (Stellvertreter des Bioland-Landesverbandes Ost)

    20:15 Uhr 

    • Roadmap 30% Ökolandbau - ist der Acker schon bestellt?
      Dr. Karl Kempkens (Leiter des Referats 712a, Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung)

    ca. 21:30 Uhr

    • Geselliger Abend (Getränke auf Selbstzahlerbasis)

    Mittwoch, 01. März 2023


    07:00 Uhr – Frühstück

    08:15 Uhr – Vortragsblock 1 (parallel stattfindende Vorträge)


    Freigelände

    • Agroforst im Auslaufmanagement, Tobias Hoppe (Agroforstberatung Bioland e.V.)
    • Was können Gehölzstreifen zum Nährstoffmanagement im Geflügelauslauf beitragen?, Frauke Deerberg (Universität Kassel)
    • (NMR-)Authentizitätsanalytik von ökologisch produzierten Produkten, Dr. Andreas Juadjur (DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e. V.)

    Tiergesundheit

    • Tierwohlmanagement in mobilen Legehennenhaltungen (MobiWohl), Katrin Dorkewitz (Universität Kassel) und Nadine Lang (Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen)
    • Biosecurity beim Wirtschaftsgeflügel, Luisa Raederscheidt (Hochschule Osnabrück)
    • Kaltes Atmospährendruckplasma - ein neues biozidfreies Verfahren zur Regulierung der Roten Vogelmilbe?, Dr. Thomas Bartels und Vanessa Rüster (Friedrich-Loeffler-Institut)

    Ökonomie

    • Wie sag ich es meinen Kunden?, Nina Di Guida (Thünen-Institut für Marktanalyse)
    • Situation und Absatzpotenziale bei Bio-Geflügelfleisch, Horst Bühler (Bio Bühler Handel & Beratung)
    • Faktoren für die Zahlungsbereitschaft von Eiern aus mobiler Legehennenhaltung, Charlotte Bühner und Alina Schäfer (Universität Göttingen)


    10:30 Uhr – Kaffeepause
     

    11:00 Uhr – Vortragsblock 2 (parallel stattfindende Vorträge)


    Zucht

    • Erfahrungen mit ÖTZ Caramel, Dr. Lisa Baldinger (AG Huhn und Schwein, Thünen-Institut)
    • Aktuelle Ergebnisse aus den Leistungstests von Zweinutzungshühnern, Alexander Max Rettig (Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswald)

    Fütterung

    • Genotyp-angepasste Fütterung von Ökoputen, Dr. Christian Lambertz (FiBL)
    • Neue Erkenntnisse zur Aufbereitung von Körnerleguminosen zur Mischfutterherstellung für Geflügel, Dr. Holger Kluth (Martin Luther Universität Halle-Wittenberg)


    12:15 Uhr – Mittagessen – anschließend Zusammenfinden zur Abfahrt zu den Exkursionen
     

    13:00 Uhr – Abfahrt Exkursionen (drei parallele Exkursionen)


    Exkursion A

    • Legehennen, voraussichtlich Nordhof in Willershausen bei Herleshausen

    Exkursion B

    • Geflügelschlachthof, voraussichtlich Gönnataler Putenspezialitäten GmbH in Gönna

    Exkursion C

    • Junghennenaufzucht, voraussichtlich Hühnerwelt Vital GmbH

    ! Bitte beachten Sie: die Planung der Exkursionen läuft derzeit noch, Sie finden alle aktuellen Informationen immer unter bioland.de/gefluegeltagung. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


    ca. 19:00 Uhr – Abendessen – anschließend Geselliger Abend (Getränke auf Selbstzahlerbasis)

    Donnerstag, 02. März 2023


    07:00 Uhr – Frühstück

    08:15 Uhr

    • Berichte von den Exkursionen

    10:00 Uhr – Kaffeepause

    10:30 Uhr    

    • Ziel 30 % Biofläche: Spielen Verbraucher*innen mit?
      Prof. Dr. Katrin Zander (Fachgebietsleiterin Agrar- und Lebensmittelmarketing, Universität Kassel)

    11:00 Uhr    

    • Podiumsdiskussion
      Prof. Dr. Katrin Zander (Fachgebietsleiterin Agrar- und Lebensmittelmarketing, Universität Kassel)
      Aliena Gauer (Junges Bioland / Bio-Gut Rosenthal GmbH)
      Sepp Braun (Bioland-Stiftung)
      Hubert Heigl ((Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft e.V. (BÖLW), Vorstand Landwirtschaft)
      Jan Plagge (Präsident Bioland e.V.)

    12:30 Uhr    

    • Auswertung, Resümee und Abschluss der Tagung

    13:00 Uhr    

    • Offizielles Ende der Tagung – anschließend Mittagessen und Abreise

    > zurück nach oben

    Veranstaltungssort


    Berghotel Tambach
    Rödichenstr. 34
    99897 Tambach-Dietharz, Germany
    www.tambach.de

    > zurück nach oben

    Kosten


    Bioland Intern

    42 € – Verpflegung für die Bioland Intern am Nachmittag des 28.02.23 
    (Die Teilnahme an der Bioland Intern ist nur für Bioland Mitglieder und kostenlos.)

    Tagungsbeitrag

    komplett inkl. Exkursionen: 28.02. – 02.03.23
    200 € – Mitglied Bioland
    265 € – Andere landwirtschaftliche Unternehmen
    100 € – Ermäßigt (gegen Nachweis: Auszubildende, Lernende, Studierende)*
    300 € – Mitarbeiter*innen von staatlichen Stellen, Beratungsorganisationen, Forschungseinrichtungen, Unternehmen des vor- und nachgelagerten Bereichs
    *) Hinweis: Den Haken für "Ermäßigung" können Sie im Anmeldeprozess setzen. Bitte schicken Sie uns Ihren Nachweis per Mail an tagungsbuero@bioland.de. Herzlichen Dank!

    Verpflegung

    145 € – Verpflegungspauschale Tagung komplett:
    28.02.23 (ab Abendessen) – 02.03.23 (bis Mittagessen)
    (Bitte beachten Sie: Die Teilnahme ist nur mit Verpflegung möglich, d.h. die Verpflegungspauschale muss dazugebucht werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!)
     

    Übernachtung

    28.02. bis 02.03.23 (zwei Nächte)
    Das Berghotel Tambach hat keine weiteren freien Zimmer. Teilnehmer*innen, die wir nun nicht mehr im Berghotel Tambach einbuchen können, können im nahegelegenen Hotel Rodebachmühle (Rodebachmühle 1, 99887 Georgenthal) übernachten. Die Preise sind gleichbleibend. Alle Teilnehmer*innen, die im Hotel Rodebachmühle eingebucht werden, werden nach Anmeldeschluß per eMail informiert. Bitte beachten Sie, dass vom Hotel Rodebachmühle bis zum Berghotel Tambach eine ca. 5-minütige Autofahrt notwendig ist. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

    120 € pro Person – Übernachtung inkl. Frühstück im Einzelzimmer
    90 € pro Person – Übernachtung inkl. Frühstück im Doppelzimmer

    > zurück nach oben

    Fragen?


    Bei allen Fragen wenden Sie sich bitte an das Bioland-Tagungsbüro:
    tagungsbuero@bioland.de
    Tel. 0821 34680-173 (Cornelia Hauck)
    Tel. 0821 34680-172 (Lea Rückel)
    Tel. 0821 34680-178 (Katja Gilbert)

    Hier geht's zur > Anmeldung  über den Bioland Veranstaltungskalender

    > zurück nach oben

    Logo Thünen-Institut

    Veranstalter

     

    Bioland e. V. in Kooperation mit dem Thünen-Institut für Ökologischen Landbau

    Sponsoren


    Mit freundlicher Unterstützung durch unsere Sponsoren:

    © Bilder: Bioland e.V., Sonja Herpich