VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

Schwarzwurzel-Gratin mit mediterranem Crunch

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 45 Min. Arbeitszeit

Kohl und Steckrüben zählen zum typischen Wintergemüse, doch auch die Schwarzwurzel gehört dazu und deshalb gibt es hier ein leckeres Rezept für einen Schwarzwurzel-Auflauf, der nicht nur lecker schmeckt, sondern auch Bauch und Seele wärmt!

Für 2-3 Personen
1-2
Zitronen (Saft und Abrieb)
1,5 kg
Salz
1
80 gr
getrocknete Tomaten in Öl
80 gr
Haselnusskerne
60 gr
Butter
60 gr
Semmelbrösel
Kräutersalz
Pfeffer
½ TL
Harissa
1 TL
Paprikapulver edelsüß
1-2 TL
getrocknete mediterrane Kräuter
250 ml
Sojacreme

Zubereitung

 

Die Zitronen zunächst abreiben und den Abrieb beiseitestellen, dann den Saft auspressen und zusammen mit ca. 1,5 Liter Wasser in eine große Schüssel geben.

Die Schwarzwurzeln unter fließendem Wasser schälen (dabei am besten Handschuhe tragen!) und ins Zitronenwasser legen, um Verfärbungen zu verhindern.

Anschließend in circa 10 cm lange Stücke schneiden, sehr dicke Wurzeln dabei längs halbieren. In einem Topf Wasser zum Kochen bringen, salzen und die Schwarzwurzeln darin ca. 15 Minuten bissfest garen.

Währenddessen den Backofen auf 175°C vorheizen. Eine große Auflaufform mit etwas Öl von den getrockneten Tomaten auspinseln. Tomaten und Haselnüsse hacken. Butter, etwas Kräutersalz und 2 TL Zitronenabrieb mit den Semmelbröseln zu Streuseln verarbeiten.

Die Sojacreme mit den Gewürzen und ca. 1 TL Zitronenabrieb verrühren. Die gegarten Schwarzwurzeln abgießen, kurz abkühlen lassen und in die Auflaufform geben. Mit der Sojacreme-Mischung übergießen, mit gehackten Nüssen und Tomaten betreuen und zum Schluss die Semmelbrösel-Streusel darüber verteilen. Circa 20 Minuten überbacken. Dazu schmeckt zum Beispiel Kartoffelstampf mit Muskat und Riesling.

 

 

zurück

Weiteres zu Wurzelgemüse

schnittmaske_bild

Wurzelgemüsequiche

Frisch aus dem Ofen schmeckt's im Herbst am besten. Auch spät im Jahr bieten unsere Felder noch knackiges Gemüse, zum Beispiel für die herzhafte Wurzelgemüsequiche, für…

Weiter
schnittmaske_bild

Schwarzwurzel

Sie ist unscheinbar und gehört auch nicht unbedingt zur schönsten Sorte unter den Wurzelgemüsen, doch der erste Eindruck der Schwarzwurzel täuscht. Ist sie erst einmal…

Weiter
schnittmaske_bild

Alblinsensalat mit buntem Wurzelgemüse und Wienerle

Alblinsen eignen sich sehr gut für einen Salat, den man mit unterschiedlichem Wurzelgemüse zubereitet und zum Beispiel mit verschiedenen Möhrensorten aufpeppt. Dann wird…

Weiter