Knoblauch

Diese Knolle hat es in sich

Knoblauch wird auch Liebeswurz, Stinkewurz, Knofi oder Knoflak genannt und zählt zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt. Sie besteht durchschnittlich aus zwölf Zehen und hat einen kräftig-pikanten bis süßen Geschmack. Übrigens: Frischer Knoblauch schmeckt milder als getrockneter Knoblauch.

Der Verzehr von Schokolade, Milch, frischer Petersilie oder Minze soll helfen, die Knoblauchfahne zu mindern. Verantwortlich für den strengen Geruch nach dem Verzehr von Knoblauch ist übrigens das schwefelhaltig Öl Allicin.

Auch wenn er nicht gut riecht, gesund ist Knoblauch allemal und der regelmäßige Verzehr deshalb sehr empfehlenswert. Knoblauch reguliert die Darmflora und hilft gegen Blähungen, unterstützt das Immunsystem und beugt so Erkältungskrankheiten vor.

Winterknoblauch wird meist im Sommer, etwa im Juli oder August, geernet. Beim Sommerknoblauch dauert es einige Wochen länger, bis die Ernte im Bioland beginnen kann. Anschließend wird der Knoblauch getrocknet, sodass man die weiße Knollen das ganze Jahr über kaufen kann.

 


Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

PartnerErzeuger