Dominik Greiss und Elisabeth Kössler vom Südtiroler Sortengarten

Mit den 7-Bioland-Prinzipien in den Vinschgau

Die Seminarreihe „7 Prinzipien“ geht nach der Covid Pause weiter: In Schlanders ging es um Biodiversität mit Patrik Gamper, Elisabeth Kössler und Dominik Greiss.

Von Jänner bis Juli 2020 sollte sie stattfinden, die Seminarreihe zu den 7 Bioland Prinzipien in
Südtirol. Bis zum März kam man noch, dann war leider Schluss, bedingt durch die Covid19-Krise, die
alle in den „lockdown“ schickte.

Nun aber ging es mit frischem Tatendrang weiter, mit einem 7-Prinzipien-Abend zum Thema Bodenfruchtbarkeit auf dem Weingut Dornach im südlichen Salurn und jetzt Ende Juli im Vinschgau, bei Biolandbauer Patrik Gamper zur Förderung der biologischen Vielfalt.

Wie also fördert Patrik Gamper die Biodiversität und die Artenvielfalt auf seinem Hof in Schlanders?
Wie schafft er Lebensräume für wilde Tiere und Pflanzen?


Die Hangterrassen des tradionsreichen Gamperhofes liegen auf der Sonnenseite des Tals, ein ideales
Terrain für die vielen Obstsorten von Pinova über Gala und Golden, Topaz bis hin zu Red Delicious
und Idared. Die Umstellung auf biologischen Anbau hat Vater Sepp 1993 vollzogen, ein „mutiger und
richtiger Schritt“. Umsichtiges Achten auf Gesundheit und Umweltverträglichkeit sind auch das A und
O im landwirtschaftlichen Denken von Patrik. In seine Obstkulturen sind biodiverse Maßnahmen aller
Arten integriert, einTeich, Hecken zum Schutz und Windfang, Holzhaufen und ökologische Inseln mit
wilden Pflanzen und blühenden Ecken und Streifen, Einsaaten, Insektenhotels und ausladende
Einzelbäume.

Nicht weniger Interessant waren die Erläuterungen von Elisabeth Kössler und Dominik Greiss vom
Sortengarten Südtirol
zu Bedeutung von Samen, Herkunft und Sorten bei Gemüse, Obst, Pflanzen
und Früchten. Die genetische Vielfalt garantiere Marktdifferenzierung und Unabhängigkeit, sei Puffer
bei Ernteausfall und biete eine größere Geschmackspalette, auch kann man die vielfarbigen und –
formigen Sorten selbst züchten. Dadurch werden resistente und alte Sorten erhalten.
Die Veranstaltung war – wie alle vorhergehenden – gut besucht, das Interesse an den „7 Prinzipien“
ist allgemein sehr hoch, eine gute Gelegenheit, neues Publikum für die Bioland-Sache zu gewinnen.

Terlan, 06.08.2020/ch

Bioland Südtirol
Niederthorstraße, I-39018 Terlan
Tel. 0039 0471 1964100
Fax 0039 0471 1964119

E-Mail: bioland(at)bioland-suedtirol.it
Kontakt

Geschäftsführer

Reinhard Verdorfer

Tel 0039 047 196 41 01
reinhard.verdorfer@bioland-suedtirol.it
 

Geschäftsstelle

Landesverband Südtirol
Niederthorstraße 1
I-39018 Terlan
Tel 0039 471 196 41 00
info@bioland-suedtirol.it

Bioland Steuernummer: 91015780215
IVA Mwst.Nr. 02936640214
Bioland PEC info@pec.bioland-suedtirol.it

PartnerErzeuger