"Blütenglück" im Passader Backhaus

„Blütenglück“ - Bioland-Bäckerei „Das Passader Backhaus“ beteiligt sich an Bäckerkampagne zum Erhalt der Artenvielfalt. 20 Cent pro verkaufter Aktionsbackware werden gespendet

Rendsburg, 3. September 2020. Das Passader Backhaus beteiligt sich an der Bioland-Bäckerkampagne „Blütenglück“. Vom 9. September bis zum 2. Oktober 2020 verwendet die Bioland-Bäckerei in ausgewählten Erzeugnissen eine vom Verband zur Verfügung gestellte Blütenmischung.
20 Cent pro verkaufter Aktionsbackware gehen an die Bioland-Stiftung. Mit den Spenden finanziert diese frühblühenden Blumenzwiebeln, die im Spätjahr 2020 von Bioland-Betrieben und den teilnehmenden Bäckereien in ganz Deutschland eingepflanzt werden.
Olaf Knickrehm, Geschäftsführer des Passader Backhauses: „Unser wichtigster Rohstoff, das Getreide, wächst bei uns gleich um die Ecke auf Ackerflächen, die durch Untersaaten oder randliche Blumeneinsaaten in den Sommermonaten bereits sehr blütenreich sind. Mit der Unterstützung der Aktion ‚Blütenglück‘ wollen wir unseren KundInnen das Thema Artenvielfalt nahebringen und darauf aufmerksam machen, dass jede/r auch zuhause dazu beitragen kann, Insekten - besonders im Frühjahr - Nahrungsquellen anzubieten. Außerdem freuen wir uns auf die bunte Blütenpracht von Krokussen und Winterlingen, die im nächsten Jahr entlang unserer Ackerflächen in Passade den Frühling bunt machen werden.“
„Wir freuen uns, dass die Kampagne so gut von unseren MarktpartnerInnen in den Bäckereien angenommen wird. Wir mussten sogar schon Blütenmischungen nachbestellen, so hoch ist die Nachfrage. Das ist großartig“, sagt Annette Stünke, Geschäftsführerin des Bioland Landesverbandes SH/HH/MV. „Bioland-BäckerInnen setzen sich durch die Verwendung hochwertiger, ökologisch angebauter Zutaten bereits stark für den Naturschutz ein. Diese Kampagne soll darüber hinaus noch einmal für Aufmerksamkeit sorgen und mit dem Blütenglück ein Zeichen für den Erhalt der Artenvielfalt setzen.“

Spendenaktion Blumenzwiebeln
Viele Wildbienenarten sind im zeitigen Frühjahr auf Nektar und Pollen angewiesen. Die überwinternden Königinnen sowie frisch geschlüpfte Jungbienen brauchen nach dem Winter sogenannte "Frühblüher". Mit dem Erlös der Spenden aus den Aktionsbackwaren werden frühblühende Bio-Blumenzwiebeln finanziert. Die große bundesweite Pflanzaktion wird im Frühjahr 2021 ihre Blüten zeigen. Auch in den Folgejahren werden die Blumen eine lebenswichtige Pollenversorgung für Insekten sichern. Denn die ökologisch vermehrten Blumenzwiebeln halten und vermehren sich in der Regel am gewählten Standort.
Über die Bioland-Stiftung
Die gemeinnützige Bioland Stiftung engagiert sich für die ökologische Weiterentwicklung der Land- und Lebensmittelwirtschaft. Als Entwicklungswerkstatt für innovative und praxisnahe Ideen ist sie Branchen- und Verbandsübergreifend mit eigenen Initiativen und gemeinsam mit ihren Projektpartnern für ein nachhaltiges Wirtschaften aktiv.

Zum Bioland-Verband
Bioland ist der bedeutendste Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 8.100 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien, die weit über die EU-Richtlinien hinausgehen. Hinzu kommen mehr als 1.200 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Über das Passader Backhaus
Hier arbeiten Landwirtschaft und Bäckerei seit über 30 Jahren eng zusammen. Nach dem Motto „Alles kann man selber machen“, liegen mit dem Getreideanbau, der Vermahlung der Vollkornmehle in der eigenen Mühle und der handwerklichen Herstellung von Backwaren alle Verarbeitungsschritte auf dem Weg zum Brot in eigener Hand. Für die Teigbereitung wird sich wir Zeit genommen, denn es ist wichtig, für jede Getreideart einen eigenen Vorteig zu verwenden und eine lange Teigführung zu gewährleisten. Die Weiterverarbeitung der so entstandenen, weichen Teige erfolgt auf althergebrachte Weise von Hand - das macht die individuelle Aufarbeitung der Teigrohlinge möglich. All das kostet zwar Arbeitszeit, aber der Produktionsablauf wird auf die optimale Reife der Teige abgestimmt und nicht umgekehrt. Denn nur so können Backwaren hergestellt werden, die dem eigenen Qualitätsanspruch genügen.Für das Grundsortiment werden nur Zutaten aus 100 % ökologischer Herkunft verwendet – sogar mehr als „bio“, denn das Passader Backhaus arbeitet nach den strengen Bioland-Richtlinien.

 

Bioland Schleswig-Holstein/Hamburg e.V.
Grüner Kamp 15 -17, 24768 Rendsburg

Annette Stünke - Geschäftsführerin

Tel. 04331 9438170
Fax 04331 94 38177
E-Mail: info-sh-hh-mv(at)bioland.de

Kontakt

Geschäftsführerin

Annette Stünke

Tel 04331 943 81 73
annette.stuenke@bioland.de
 

Geschäftsstelle

Landesverband Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern

Grüner Kamp 15-17
24768 Rendsburg
Tel 04331 943 81 70

PartnerErzeuger