Pastinaken

Eine Mischung aus Karotte und Petersilienwurzel

Pastinaken sind wahre Alleskönner: Das Gemüse ist reich an Kalium und hilft so insbesondere Menschen, die an einem hohen Blutdruck leiden, da der Mineralstoff das Herz entlastet. Dabei schonen sie den Magen, enthalten Pektin, was die Verdauung fördert und wirken leicht antibakteriell.

Je kleiner die Pastinake, desto besser schmeckt sie! Denn kleine Pastinaken sind sehr zart, wohingegen große beim Kochen schnell holzig schmecken können. Beim Einkaufen solltest du immer darauf achten, dass die Pastinake eine unversehrte Schale hat. Ist die Haut eher runzelig, kann sich das im Geschmack bemerkbar machen.

Lagerung: Am besten bewahrst du die Pastinaken im Gemüsefach des Kühlschranks auf. Dafür die Pastinaken einfach ungewaschen und ohne Verpackung dort ablegen und mit einem feuchten Tuch abdecken, das das Austrocken der Pastinaken verhindert.

Pastinaken zählen zum Wintergemüse und sind dadurch ab dem Spätherbst im September bis einschließlich März saisonal erhältlich.


Wurzelgemüsequiche

Schmackhaftes Wurzelgemüse wie Pastinaken oder Möhren eignet sich im Herbst perfekt für verschiedene, leckere Gerichte. Wie wäre es z.B. mit einer selbstgemachten Wurzelgemüsequiche? Hier findest du das passende Rezept!

Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger