Details

Felderrundgang: Ackerwildkrautschutz im Ökolandbau

Kategorie: Abendveranstaltung, Feldbegehung


19.06.2024
18:00 Uhr

Anmeldefrist: 17.06.2024 23:59

Ort: Friedrich Göring, Kordigast 15, 96260 Weismain, Deutschland

Beschreibung

 

Mehr als ein Drittel der Ackerwildkrautarten gilt heute in Deutschland als gefährdet, einige sind bereits ausgestorben - Biodiversität ist ein zentrales Thema der Landwirtschaft. Bei unserem Felderrundgang wollen wir uns mit der Bedeutung von Ackerwildkräutern für die Artenvielfalt in der Agrarlandschaft beschäftigen und mit den Teilnehmer*innen über Tipps und Tricks in der landwirtschaftlichen Praxis diskutieren.

Wir werden uns sowohl mit der Herkunft und der Gefährdung, der Biologie und den Eigenschaften von Ackerwildkräutern, als auch mit Schutzkonzepten für diese Artengruppe beschäftigen und zeigen, was Landwirt*innen auf ihren Betrieben umsetzen können.

Wir treffen uns auf dem Bioland-Betrieb Göring in Oberfranken und werden uns gemeinsam mit Friedrich Göring seine Ackerbauflächen anschauen.

Teilnahme nur nach Anmeldung möglich.

Bei Fragen könnt Ihr euch gern an mich wenden. Ich freue mich auf Juni!

Mit herzlichen Grüßen
Aline Stieglitz
aline.stieglitz@bioland.de
0821 – 34680-222



Veranstaltung im Rahmen des Projektes „Zukunftsperspektiven für Bayerns Ackerwildkräuter“
Gefördert vom: Bayerischen Naturschutzfonds
Stiftung des Öffentlichen Rechts

Zielgruppe: Erzeugung

Freie Plätze: 49

Hier geht's zurück zur Suche Hier geht's zur Anmeldung