VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Ihr Kontakt zum bioland-Fachmagazin

Redaktion

Tel 06131 239 793 3
redaktion@bioland.de

Pflanzenbau
Erbsen und Ackerbohnen gemeinsam auf dem Feld: Das ist gut fürs Klima, den Boden und die Umwelt. (Foto: Niklas Wawrzyniak)

Anbau von Erbsen und Ackerbohnen

Kostenloser Ratgeber für die landwirtschaftliche Praxis und Verwertung

Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) gibt mit der Broschüre „Erbsen und Ackerbohnen anbauen und verwerten“ wertvolle Tipps für den Umgang mit diesen beiden Leguminosen. In der Broschüre werden außerdem wichtige Krankheiten und Schädlinge beschrieben und in Bildern vorgestellt. Für den landwirtschaftlichen Betrieb trägt der Anbau von Körnerleguminosen zur Bodenverbesserung und zum verbesserten betrieblichen Nährstoffmanagement bei. Durch die Erweiterung der Fruchtfolgen wird die Biodiversität gefördert.

Einen großen Umfang in der Broschüre nimmt die Beschreibung der verschiedenen Verwertungen zur Saatguterzeugung, als Futtermittel und schließlich als Lebensmittel ein. Zahlreiche Praxisbeispiele stellen die Einsatzmöglichkeiten als eiweißreiches Futtermittel vor: in der Futterration für Rinder, Schweine und Geflügel. Zudem beschreibt die Broschüre neue Vermarktungswege für Erbsen und Bohnen als Rohstoff für Lebensmittel. Auch hier erfreuen Beispiele aus der Praxis die Leser:innen.

Weitere Informationen zur Wirtschaftlichkeit des Anbaus von Erbsen und Ackerbohnen finden Sie hier
 

 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie unseren kostenlosen
monatlichen Newsletter Landbau aktuell

Weitere Nachrichten zu PolitikPflanzenbauTierhaltungMarkt & Management