Kohlrabiblatt-Chips

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 30 Min. Arbeitszeit

Chips aus Kohlrabi, genauer gesagt aus den Blättern des Kohlrabi. Das klingt ungewöhnlich, schmeckt aber sehr lecker und geht ganz schnell. Hier geht es zum Rezept.

Für 2 Personen
Stück
Kohlrabiblätter (klappt auch mit Brokkoli, Blumenkohl u.a.)
Etwas
Olivenöl
Etwas
Salz

Gewürze nach Belieben

Zubereitung

 

Die Blätter von den Rippen befreien und in Stücke zerreissen. Mit Olivenöl und Salz marinieren. Bei 120 Grad im Ofen (Umluft) rund 20 Minuten knusprig trocknen. Auf die Plätze, fetig, knuspern!

 

zurück

Mehr zum Thema Leaf to root

schnittmaske_bild

Leaf to Root - ein kulinarisch rundes Paket

Radieschen, Möhren, Kohlrabi - das Leckerste steckt in der Erde. Nicht ganz, sagt Food-Journalistin Esther Kern. Sie liebt die sogenannten Second Cuts und schreibt in…

Weiter
schnittmaske_bild

Geschmorte Karotten mit dem Pesto von Karottenkraut auf Couscous

In Karotten steckt so viel mehr, als man es von der orangenen Rübe erwartet. Wir zeigen dir ein Rezept aus dem Blog der Food-Journalistin Esther Kern, die zeigt wie man…

Weiter
schnittmaske_bild

Radieschenblatt-Frischkäse auf Baguette

Food-Journalistin Esther Kern zeigt auf ihrem Blog, wie man auch jene Gemüseteile lecker zubereiten kann, welche sonst auf dem Kompost gelandet wären. Dieses Mal:…

Weiter
Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

PartnerErzeuger