Lupinen-Porridge mit Apfelmus oder eingelegten Pflaumen

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 25 Min. Arbeitszeit

Volle Eiweißpower zum Frühstück oder als Dessert: Wie man aus Lupinen einen leckeren Porridge herstellt, hat uns Linda Kelly vom Biolandhof Kelly/Warnke gezeigt. Besonders gut schmeckt die cremige Versuchung mit selbst gemachtem Apfelmus.

150 ml
Milch
eine Prise Salz
100 gr

"Lupinello" Lupinenschrot

750 gr
säuerliche Äpfel
20 gr
Zitronensaft
50 gr
Zucker
40 ml
Wasser
1 TL
Vanillezucker

Zubereitung

 

Für das Apfelmus zuerst die Äpfel schälen und in Stücke schneiden. Zusammen mit Zitronensaft, Zucker, Wasser und Vanillezucker in einen großen Topf geben und für etwa 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Anschließend die geschmorten Äpfel pürieren und gegebenenfalls auf mehrere Behälter aufteilen. Das Apfelmus kann warm oder kalt serviert werden.

Für den Lupinen-Porridge wird zunächst die Milch mit einer Prise Salz aufgekocht. Dann fügt man den Lupinenschrot hinzu und lässt das Ganze für 5 bis 10 Minuten köcheln. Der fertige Lupinen-Porridge kann nach Belieben gesüßt werden, zum Beispiel mit Zimt und Zucker oder eingelegten Pflaumen aus dem Herbst.

 

 

zurück
Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger