VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

Blaukraut

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 75 Min. Arbeitszeit

Ein gutes Blaukraut ergänzt jeden festlichen Hauptgang. Dafür braucht es ein paar gute Zutaten und Zeit. Das Rezept stellte uns Martina Vogl vom Voglhaus Café und Kaufhaus am Bodensee zur Verfügung. Es passt perfekt zu ihrem veganen Tempeh Bourguignon mit Semmelknödeln.

Für 4 Personen
200 gr

Äpfel, gerieben

500 gr

Blaukraut., geschnitten

1

Zwiebel in feinen Würfelchen

1 EL

Kokosfett

2

Lorbeerblätter

3

Nelken

5

Wacholderbeeren

30 ml

Rotweinessig

30 gr

Zucker

1 TL

Salz

150 ml

Wasser

100 ml

Rotwein

50 gr

Quittengelee oder andere Marmelade/Gelee

Zubereitung

 

Zwiebeln im Kokosfett andünsten, Blaukraut dazu und Äpfel, etwas weiterdünsten. Mit Wasser und Rotwein ablöschen und alle Gewürze zufügen. 60 Minuten dünsten lassen. Am Schluss Gelee unterrühren und noch ein paar Minuten weiterdünsten.

 

zurück

Weiteres zu Kohl

schnittmaske_bild

Rotkohl

Wusstest du, dass man Rotkohl je nach Region auch Blaukraut oder Rotkraut nennt? Trotz verschiedener Namen bleibt die typische Farbe des Kohls immer gleich und reicht…

Weiter
schnittmaske_bild

Kohlossale Vorstellungsrunde

Alleskönner, der sogar im Winter noch wächst: Kohl. Ein Gemüse, das du vielleicht eher mit deinen Großeltern verbindest, das dabei doch so gesund und vielseitig ist. Das…

Weiter
schnittmaske_bild

Fermentiertes Rotkraut

Fermentieren ist eine besonders schmackhafte und dazu noch gesunde Methode, um Gemüse dauerhaft haltbar zu machen. Das funktioniert auch sehr gut mit Rotkohl und wir…

Weiter