Details

Argumentationstraining gegen Rechtsextremismus


06.07.2024
09:00 Uhr

Anmeldefrist: 05.07.2024 09:00

Ort: Online-Veranstaltung

Beschreibung

 

Wir als Bioland mögen es bunt - sehr bunt sogar, nicht nur auf dem Acker, sondern auch in unseren eigenen Reihen und in unserer Gesellschaft. Bioland steht für Vielfalt, Toleranz und demokratische Werte. Daher ist bei uns kein Platz für extremistische Ideologien!

In diesem Argumentations- und Haltungstraining mit dem Netzwerk Gegenargument lernen Teilnehmende, wie sie effektiv auf rechtsextreme und diskriminierende Aussagen reagieren können. Das Training befähigt sie dazu, besser mit menschenfeindlichen Äußerungen umzugehen. Ein Ziel kann es sein, Fakten und rationale Argumente zu nutzen, um Vorurteile und Hassrede zu bekämpfen und eine konstruktive Diskussion zu fördern.
Aber es muss nicht immer Diskussion sein, manchmal braucht es eine gute und deutliche Positionierung.

Inhalte:
-Erkennen von rechten Kommunikationsstrategien um damit besser umgehen zu können.
-Reflexion von eigenen Handlungsstrategien. Was gibt es noch außer Diskussion an Möglichkeiten?
-Umgang mit Hassrede: Wie geht man mit menschenfeindlicher Hetze im Alltag und in sozialen Medien um?

Zielgruppe:
Das Training richtet sich an alle, die sich für eine offene Gesellschaft einsetzen und rechtsextremen und diskriminierenden Positionen etwas entgegensetzen möchten.

Kontakt für Rückfragen: Kirchmeir, Bioland e. V. - Gemeinschaftliche Diens

Zielgruppe: Ehrenamt, Bioland Mitarbeiter*innen

Freie Plätze: 12

Hier geht's zurück zur Suche Hier geht's zur Anmeldung