Details

Wie das Gras grüner wird - Grünlandmanagement im Bio-Betrieb

Kategorie: Seminar, Tagesveranstaltung, Vortrag


26.04.2024
10:00 Uhr

Anmeldefrist: 19.04.2024 00:00

Ort: Philipps Kochtöpferei, Rheinstraße 103, 56235 Ransbach-Baumbach, Deutschland

Beschreibung

 

Artenreiches und gleichzeitig ertragreiches Dauergrünland sichert die Grundfutterversorgung im Betrieb und fördert die Tiergesundheit. Außerdem leistet vor allem die Weide einen wichtigen Beitrag zum Tierwohl. Damit das Grünland diese Funktionen erfüllen kann, müssen die Aufwüchse frei von Giftpflanzen sein. Ein aktives Bodenleben und eine ausreichende Nährstoffversorgung erhöht nicht nur die Ertragsleistung der Bestände bei Trockenheit, sondern verbessert auch deren Resilienz nach Dürreperioden.

Am Vormittag des Seminartages referieren Christoph Brenner (DLR Westerwald-Osteifel), Johanna Lill (Universität Gießen) und Katharina Weihrauch (Bioland-Grünlandberatung) zum Management von Problempflanzen, Grünlandpflegemaßnahmen und Futterwerbung.

Nach der Mittagspause werden wir praxisnah auf den Wiesen und Weiden des Milchviehbetriebes von Hans-Georg Schmidt die Bestände begutachten und Bewirtschaftungsmaßnahmen diskutieren.

Ablauf:
10:00 - 10:15 Uhr
Begrüßung und Organisatorisches

10:15 - 11:00 Uhr
Tipps zur Pflege, Nährstoffversorgung und Erntemanagement im Dauergrünland, Katharina Weihrauch (Bioland-Grünlandberatung)

11:00 - 11:45 Uhr
Management von Gift- und Problempflanzen im Dauergrünland, Christoph Brenner (DLR Westerwald-Osteifel)

11.45 - 12:30 Uhr
Bekämpfungsstrategien gegen Jakobskreuzkraut- Erkenntnisse aus dem EIP-Projekt Antago Senecio, Johanna Lill (Uni Gießen)

12:30 - 13:30 Uhr
Mittagessen in Philipps Kochtöpferei (Vorspeise, danach Rindergulasch von Hans-Georg Schmidts Tieren, dazu Spätzle à 15 Euro pro Person)

13:30 - 16:00 Uhr
Grünlandbegehung bei Bioland Betrieb Hans-Georg Schmidt

Bitte beachten: Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

Veranstalter: Bioland e.V.

Moderation: Katharina Weihrauch, Bioland Grünlandberaterin

Teilnahmegebühr: keine, da diese Wissenstransfer Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau (BÖL) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖL befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Veranstaltungsort: Philipps Kochtöpferei, Rheinstraße 103, 56235 Ransbach-Baumbach

Ihr könnt euch anmelden unter 06131/23979-48 oder per Mail an eva.wick@bioland.de. Aufgrund der Auflagen des BMEL und der Absprachen mit dem Team von Philipps Kochtöpferei ist eine Anmeldung bis zum 12. April wünschenswert. Solltet ihr betriebs- oder wetterbedingt kurzfristig absagen müssen, ist das schade aber verständlich.

Zielgruppe: Erzeugung

Freie Plätze: 21

Hier geht's zurück zur Suche