VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Ihr Kontakt zu unserer Erzeugerberatung

Bioland direkt

Tel 0800 1300 400
Mo.-Fr. 8-14 Uhr
beratung@bioland.de
Fax 0800 1300 4001

Details

Grünleguminosen in der Geflügelration - Chancen und Risiken

Kategorie: Abendveranstaltung


14.03.2024
19:00 Uhr

Anmeldefrist: 13.03.2024 15:00

Ort: Online-Veranstaltung

Beschreibung

 

Bio-Geflügelhalter müssen ihre Tiere zu 100 % mit Ökofutter versorgen und die Rationen so zusammenstellen, dass die Tiere alle erforderlichen Nährstoffe bekommen. Gleichzeitig brauchen ökologische Fruchtfolgen Leguminosen, um Stickstoff in den Boden zu bringen. Daher wäre eine Verfütterung von Grünleguminosen in der Monogastrierfütterung pflanzenbaulich wie fütterungstechnisch interessant und würde Nährstoffkreisläufe schließen. Grünleguminosen wie verschiedene Kleearten oder Luzerne können frisch oder gepresst anteilig der Futterration beigemischt werden. Darüber hinaus können sie die Eigelbfarbe positiv beeinflussen. Allerdings bestehen auch Risiken, da bei zu hohem Anteil in der Ration Saponinbildner die Nährstoffaufnahme im Darm hemmen. Peter Weindel, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf berichtet über Chancen und Risiken von Grünleguminosen in der Futterration. Dabei steht pelletiertes Grünmehl im Fokus. Er stellt aktuelle Forschungsergebnisse vor und erklärt Grenzwerte, die Geflügelbetriebe beachten sollten.

Referenten: Peter Weindel, Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Michael Däuber & Matthias Gierschick, Bioland-Beratung

Am Online-Seminar könnt Ihr per Computer, Tablet oder Smartphone teilnehmen. Kamera und Mikrofon benötigt Ihr hierfür nicht zwingend, jedoch wegen des persönlichen Austauschs von Vorteil. Der Anmeldelink wird kurz vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Teilnahmegebühr: keine, da diese Wissenstransfer Veranstaltung Teil des Bundesprogramms Ökologischer Landbau (BÖL) ist, initiiert durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Die Geschäftsstelle des BÖL befindet sich in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE).

Anmeldung: Die Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Bitte Anmeldung bei Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg Fax 0711-550939-85, E-Mail: veranstaltungen-bw@bioland.de

Veranstalter: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg


Zielgruppe: Erzeugung

Freie Plätze: 297

Hier geht's zurück zur Suche Hier geht's zur Anmeldung