Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Oktober:

  • 12.11.2019 | 09:30 Uhr bis 12.11.2019 | 17:00 Uhr

    Umstellung auf Ökolandbau − was ist zu beachten?

    15374 Müncheberg OT Jahnsfelde

    Die Umstellung auf den ökologischen Landbau ist ein großer Schritt, sowohl für die Menschen als auch den landwirtschaftlichen Betrieb insgesamt. Im Orientierungsseminar sollen Fragen geklärt sowie erforderliche Veränderungen und betriebliche Voraussetzungen für eine Umstellung auf Ökolandbau vermittelt werden.

    Veranstalter: Bioland LV Ost
    Zum Download: 2019-11 Orient Einladung Müncheberg
    Ort: Gutshof Einklang, Am Gutshof 8, 15374 Müncheberg OT Jahnsfelde
    Kontakt: Bioland LV Ost, Lena Weik, Tel.: 035242-47786, E-Mail: info-ost@bioland.de, info-ost@bioland.de

    Anfrage

  • 12.11.2019 | 10:00 Uhr bis 12.11.2019 | 17:00 Uhr

    Landesdelegiertenversammlung RLPS

    55411 Bingen

    weitere Infos folgen

    Ort: Hildegard Forum, Rochusberg 1, 55411 Bingen
    Kontakt: Katharina Hagenauer, katharina.hagenauer@bioland.de

    Anfrage

  • 13.11.2019 | 19:00:00 Uhr bis 13.11.2019 | 21:00:00 Uhr

    Sprechstunde Umstellungsberatung Bienenhaltung

    73728 Esslingen

    An diesem Abend geht es um die Umstellung konventioneller Bienenvölker auf eine ökologische Betriebsweise. Bioland-Beraterin Birgit Eßlinger erklärt die Umstellung von Völkern, Wachs und Beuten. Außerdem stehen die Richtlinien, die Kontrolle sowie ein Blick auf Vermarktungsfragen auf der Agenda. Veranstalter: Bioland e.V., Anmeldung: Birgit Eßlinger, Tel.: 0711/550939-47, birgit.esslinger@bioland.de

    Veranstalter: Bioland
    Ort: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen
    Kontakt: BIOLAND Landesverband Baden-Württemberg e. V. Eßlinger Birgit +49 711 55093947 birgit.esslinger@bioland.de

    Anfrage

    Anmeldung zur Veranstaltung

  • 13.11.2019 | 15:00 Uhr bis 17.11.2019 | 13:00 Uhr

    Feuersteiner Intensivkurs 4. Modul: "Weltveränderer im Gespräch"

    91320 Ebermannstadt

    Intensiv und jung. Ein Kurs zur Persönlichkeitsentwicklung für junge Menschen. Du möchtest dir Klarwerden über persönliche und berufliche Ziele und Werte, deine Persönlichkeit und dein eigenes Zukunftsprojekt entwickeln. All das bietet der „Feuersteiner Intensivkurs 2019“ für junge Menschen von 17 bis 27 Jahren, die ihre berufliche Zukunft im Biolandbau oder in der Bio-Branche sehen. Der Intensivkurs umfasst fünf Module mit insgesamt 21 Tagen, die zwischen März 2019 und Januar 2020 am Feuerstein stattfinden. Mehr Informationen unter www.klvhs-feuerstein.de und https://www.bioland.de/ueber-uns/landesverbaende/bayern.html. Ein neues gemeinsames Angebot des Bioland Landesverbandes Bayern und der Feuersteiner Landvolkshochschule in der Fränkischen Schweiz. Nähere Informationen bei Bioland e.V. Geschäftsstelle Bayern, Gunhild Kastner, Tel.: 0821-34680-132, E-Mail: gunhild.kastner@bioland.de. Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630

    Veranstalter: Bioland Landesverband Bayern
    Zum Download: 2019_01_10 Intensivkurs_Kursbeschreibung
    Ort: Feuerstein - Katholische Landvolkshochschule, Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt, Tel. 09194-73630
    Kontakt: Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630, zentrale@klvhs-feuerstein.de

    Anfrage

  • 14.11.2019 | 19:00 Uhr bis 14.11.2019

    Pfluglose Bodenbearbeitung

    97633 Sulzfeld

    Thema des Workshops ist die pfluglosen Bodenbewirtschaftung, Mehrere Praktiker berichten über ihre Erfahrungen auf ihren Höfen. Anschließend diskutieren wir, wie Fruchtfolge und Düngung auf die Pfluglose Bewirtschaftung ausgerichtet werden können.

    Veranstalter: Unterfranken-Süd, Haßberge-Rhön
    Ort: Gasthof Bärental, Bärental 1, 97633 Sulzfeld
    Kontakt: Bioland-Berater Manfred Weller, Tel:0179-3434020,

  • 16.11.2019 | 14:00 Uhr bis 16.11.2019

    Gruppe Hellweg: Anbau von Weihnachtsbäumen nach Bioland-Richtlinien

    59556 Lippstadt

    genauer TErmin folgt

    Veranstalter: RG HE
    Ort: Bio Weihnachtsbaumhof Henneken, Dickbrede 4 (Schonung), 59556 Lippstadt
    Kontakt: Gruppensprecher: Harald Haun, Tel. 02385-69201, Christian Kroll-Fiedler, Tel. 02902-76706,

  • 16.11.2019 | 09:30 Uhr bis 16.11.2019 | 17:00 Uhr

    Aktuelle Entwicklungen in der Imkerei

    04177 Leipzig

    Die Bioland Fachgruppe Imker in Mitteldeutschland lädt herzlich ein zum alljährlichen Austausch über aktuelle Themen in der Bio-Imkerei.
    Ein Thema des Treffens wird die Bedeutung von Propolis im Bienenvolk sein. Propolis hemmt verschiedene Krankheitserreger und Parasiten im Volk, die Bienen sammeln v.a. dann Harze, wenn sie von Krankheitserregern befallen sind. Für Imkerinnen und Imker stellen Völker, die viel Propolis eintragen jedoch eher eine Herausforderung dar, da diese Völker schwerer zu führen sind. Gerne wird darum von Königinnen nachgezogen, deren Völker weniger Harze sammeln und Propolis produzieren, es wird auf „Propolisarmut“ selektiert. Inwieweit dies für die Völker nachteilig ist, wird Frau Dr. Sara Leonhardt in ihrem Vortrag beleuchten und dabei aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Frau
    Leonhardt leitet am Lehrstuhl für Tierökologie an der Universität Würzburg eine Forschungsgruppe. Sie beschäftigt sich in diesem Rahmen besonders auch mit der Ökologie von Honigbienen.Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die Honigvermarktung bzw. die aktuelle Situation auf dem Honigmarkt Schwerpunktthemen sein.

    Veranstalter: Bioland e.V. Ost
    Zum Download: 2019-11-16 Einladung Imker
    Ort: Kulturwerkstatt KAOS, Wasserstraße 18, 04177 Leipzig
    Kontakt: Bioland e.V. Ost, Sebastian Seusing, Tel.: 0176 60030073, Fax: 035242-47787, E-Mail: sebastian.seusing@bioland.de, sebastian.seusing@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 19:30 Uhr bis 18.11.2019

    Gruppe Paderborn-Höxter: Entwicklung der Märkte

    34439 Willebadessen-Eissen

    Referent: Alexander Krahn

    Veranstalter: RG Paderborn-Höxter
    Ort: Treffpunkt: Biolandhof Engemann, Zum Südholz 11, 34439 Willebadessen-Eissen
    Kontakt: Gruppensprecher: Stephan Gehrendes, Tel. 0151-17127727, Klaus Engemann, Tel. 05644/981110,

  • 18.11.2019 | 08:45 Uhr bis 19.11.2019 | 15:30 Uhr

    4. Bioland und Biokreis Fleischrinder- und Mutterkuhtagung

    57610 Altenkirchen

    Nachhaltige Konzepte für die Fleischrinderhaltung. Unter diesem Motto steht die nunmehr vierte bundesweite Tagung der Bio-Fleischrinderhalter. Nachhaltigkeit bezieht Ökologie, Ökonomie und Soziales mit ein. Und hier hat gerade die Fleischrinderhaltung viel zu bieten. Denn zum einen können die großen Themen Klimaschutz, Biodiversität und Tierwohl hervorragend bedient werden. Und: viele Betriebe zeigen, wie man mit diesem Konzept die Betriebsentwicklung vorantreiben und ein gutes Einkommen erwirtschaften kann. Auf der diesjährigen Tagung wollen wir vor allem auf die Produktionstechnik und den Stallbau näher eingehen und neue Entwicklungen diskutieren. Ein weiteres Thema ist der Umgang mit dem Blauzungen Virus sowie weiteren Infektionskrankheiten, die immer wieder in der Praxis auftauchen. Die Interessenvertretung der Fleischrinderhalter gegenüber der Politik scheint verbesserungswürdig zu sein. Anregungen und Vorschläge sollen mit den anwesenden Praktikern diskutiert werden. Nicht zuletzt präsentieren wichtige Marktakteure ihre Prognosen. Zwei Exkursionen zu gut aufgestellten und spannenden Betrieben in der für die Rindfleischerzeugung prädestinierten Region Westerwald/Südwestfalen runden die Tagung ab. Das Tagungshaus und das Tagungsprogramm bieten wie immer beste Voraussetzungen für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Herzliche Einladung!

    Zum Download: Programm_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Anmeldung_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Ort: Evangelische Landjugendakademie in Altenkirchen, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel. 0040 (0)2681 9516-11
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:15 Uhr bis 20.11.2019 | 16:00 Uhr

    14. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung

    02625 Bautzen

    Drei Exkursionen zu den jeweiligen Schwerpunkten 1. Herdenschäferei, Herdenschutz, Lammfleischerzeugung und Wollverarbeitung, 2. Milchschafhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung sowie 3. Ziegenhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung geben interessante Einblicke in das gesamte Spektrum der Schaf- und Ziegenhaltung in Sachsen und bilden den Auftakt der 14. Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung. Die Fachtagung beginnt mit der Vorstellung der Sächsischen Schaf- und Ziegenhaltung. Hierbei wird auch auf die vielfältigen Erfahrungen in dieser Region mit dem Wolf eingegangen. Neben spannenden Züchtungsthemen, wird näher auf die Ergebnisse aus dem Projekt GoOrganic eingegangen. Haltungs- und Fütterungsweisen werden besprochen und Informationen zur Vermeidung von Käsefehlern in der Milchverarbeitung diskutiert. Von der Kitzvermarktung bis hin zu den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Schaf- und Ziegenhaltung werden wir auf der Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung gemeinsam einen anregenden Treffpunkt für Landwirte, Berater und Wissenschaftler schaffen. Wir freuen uns auf Sie in Sachsen!

    Zum Download: Programm_SchaZie-Tagung_2019_WEB
    Anmeldeformular_separat_WEB
    Ort: Bischof-Benno-Haus, Schmochtitz Nr.1, 02625 Bautzen, Tel. 0049 (0)35935220
    Kontakt: Bioland e.V. Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage