Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen im Februar:

  • 15.03.2019 | 13:30 Uhr bis 16.03.2019 | 12:00 Uhr

    Lehrfahrt Mutter- und ammengebundene Kälberaufzucht

    78073 Bad Dürrheim

    Ob im eigenen Milchviehbetrieb oder in einem Aufzucht und Mastbetrieb - der Verbleib der Kälber in der Bio-Wertschöpfungskette liegt vielen Bio-Rinderhaltern am Herzen. So beschäftigen sich im Moment zahlreiche Betriebe mit der Mutter- oder Ammengebundenen Kälberaufzucht, sowie mit der Weitermast und Vermarktung der Kälber. Wir möchten eine Lehrfahrt zu zwei Betrieben in Baden Württemberg anbieten, die beides umsetzen Antonihof, Bad Dürrheim und Hofgut Rengoldshausen.Je nach Teilnehmerzahl werden wir einen Bus ab Mittelfranken (z. B. ab Rothenburg ob der Tauber um 8.30 Uhr) organisieren und mehrere Zustiege entlang der A 7 bis Ulm anbieten. Alternativ können regionale Fahrgemeinschaften gebildet werden. Weitere Informationen bei:Bioland-Beraterin Ulrike Koch, Tel. 0151-18822234, Ulrike.Koch@Bioland.de

    Ort: Antonihof, Aussiedlerhöfe 6, 78073 Bad Dürrheim
    Kontakt: Bioland Geschäftsstelle Augsburg Tel 0821-34680-0 Fax 0821-34680-135, veranstaltung-bayern@bioland.de

    Anfrage

  • 18.03.2019 | 20:00 Uhr bis 18.03.2019

    Gruppe Oberer Niederrhein: Direktvermarktung

    47877 Willich-Münchheide

    rechtliche Aspekte, mit Harald u. Barbara

    Veranstalter: RG ONR
    Ort: Harald Vienhues, Kueckesweg 60, 47877 Willich-Münchheide
    Kontakt: Gruppensprecher: Heiner Hannen, Tel. 0176/24868255, Harald Vienhues, Tel. 02154/429359,

  • 19.03.2019 | 12:00 Uhr bis 19.03.2019 | 17:00 Uhr

    Hygiene im Bio-Schweinestall

    73433 Aalen-Oberalfingen

    Veranstalter: Praktikertag
    Zum Download: Prata Stallhygiene Schwein Einladung 2019
    Ort: Gasthof Kellerhaus, Nördlinger Str. 1, 73433 Aalen-Oberalfingen
    Kontakt: Bioland GS Esslingen, Fax: 0711 95337827, info-bw@bioland.de

    Anfrage

  • 19.03.2019 | 19:00 Uhr bis 19.03.2019

    Gruppe Unterer Niederrhein: Düngeplanung nach Bedarf

    47533 Kleve

    wie könnte ein Ungleichgewicht bie P, K und N in Grenzen gehalten werden? mit Stefan Ahrberg u. Franz-Theo Lintzen

    Veranstalter: RG UNR
    Ort: Haus Riswick, Fachschultrakt, Elsenpaß 5, 47533 Kleve
    Kontakt: Goa Schnütgen, Tel. 02826-220, Hildegard Hansen, Tel. 02826-92327, Wilhelm Bollmann Tel. 02852-5727,

  • 20.03.2019 | 20:00 Uhr bis 20.03.2019 | 20:01 Uhr

    Umsetzung der ökologischen Kälberhaltung

    88353 Kißlegg

    Immer wieder gibt es Unsicherheiten - manchmal auch Defizite - in der Umsetzung einer guten ökologischen Kälberhaltung. Das Ziel ist, im Rahmen einer guten landwirtschaftlichen Erzeugung den Ansprüchen des Öko-Landbaus gerecht zu werden.

    Veranstalter: Bioland-Gruppen Isny und Allgäu-Oberschwaben
    Ort: Hofgut Farny, Dürren 1, 88353 Kißlegg
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 25.03.2019 | 19:30 Uhr bis 25.03.2019

    Gruppe Hochsauerlandkreis Siegen-Wittgenstein: Neues dem Bioland-Verband

    57392 Grafschaft

    mit Jan Leifert

    Veranstalter: RG HSK SiWi
    Ort: Gasthof Heimes, Hauptstraße 1, 57392 Grafschaft
    Kontakt: GruppensprecherIn: Tanja Lauber, Tel. 02750/230, Christian Höwer, Tel. 02972-5986,

  • 26.03.2019 | 18:00 Uhr bis 26.03.2019 | 18:01 Uhr

    Einstieg in die ökologische Ferkelerzeugung

    89604 Allmendingen

    Bioland-Schweineberater Thorsten Ott erläutert Chancen und Herausforderungen der ökologischen Ferkelerzeugung. Der Betriebsbesuch bei Bioland-Sauenhalter Gerald Geißelhardt gibt Einblick in die Praxis.

    Veranstalter: Bioland-Gruppe Donau-Riß
    Ort: Bioland-Hof Geißelhart, Hauptstr. 4, 89604 Allmendingen
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 27.03.2019 | 15:00 Uhr bis 31.03.2019 | 13:00 Uhr

    Feuersteiner Intensivkurs 1. Modul: "Mut zur eigenen Zukunft"

    91320 Ebermannstadt

    Intensiv und jung. Ein Kurs zur Persönlichkeitsentwicklung für junge Menschen. Du möchtest dir Klarwerden über persönliche und berufliche Ziele und Werte, deine Persönlichkeit und dein eigenes Zukunftsprojekt entwickeln. All das bietet der „Feuersteiner Intensivkurs 2019“ für junge Menschen von 17 bis 27 Jahren, die ihre berufliche Zukunft im Biolandbau oder in der Bio-Branche sehen. Der Intensivkurs umfasst fünf Module mit insgesamt 21 Tagen, die zwischen März 2019 und Januar 2020 am Feuerstein stattfinden. Mehr Informationen unter www.klvhs-feuerstein.de und https://www.bioland.de/ueber-uns/landesverbaende/bayern.html. Ein neues gemeinsames Angebot des Bioland Landesverbandes Bayern und der Feuersteiner Landvolkshochschule in der Fränkischen Schweiz. Nähere Informationen bei Bioland e.V. Geschäftsstelle Bayern, Gunhild Kastner, Tel.: 0821-34680-132, E-Mail: gunhild.kastner@bioland.de. Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630

    Veranstalter: Bioland Landesverband Bayern
    Zum Download: 2019_01_10 Intensivkurs_Kursbeschreibung
    Ort: Feuerstein - Katholische Landvolkshochschule, Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt, Tel. 09194-73630
    Kontakt: Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630, zentrale@klvhs-feuerstein.de

    Anfrage

  • 28.03.2019 | 19:30 Uhr bis 28.03.2019 | 19:31 Uhr

    Bodennährstoffe im Fokus: Möglichkeiten der Bodenverbesserung im Biolandbau

    73265 Dettingen/Teck

    Im Rahmen der neuen Düngeverordnung rückt die Nährstoffsituation der Böden in den Fokus. Regelmäßige Bodenuntersuchungen sind vorgeschrieben - doch welche Untersuchungen sind sinnvoll? Was kann man tun, um Mängel auszugleichen? Bioland-Ackerbauberater Manfred Weller zeigt wie man die Nährstoffversorgung im Blick behält.

    Veranstalter: Bioland-Gruppen Staufen-Teck und Reutlinger Alb
    Ort: Hotel Teckblick, Teckstr. 44, 73265 Dettingen/Teck
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 01.04.2019 | 20:00 Uhr bis 01.04.2019 | 20:01 Uhr

    FFH-Gebiete, Natura 2000 etc. Was fordern Naturschutz und Landwirte, was ist praktikabel?

    74417 Gschwend-Frickenhofen

    Biodiversitäts-Beraterin Beate Leidig führt in die Thematik ein und erläutert Schutzkategorien sowie Ansprüche beider Seiten. Es besteht die Möglichkeit zum Gespräch zwischen Landwirten und Vertretern der zuständigen Behörden, der Naturschutzverbände im Kreis Schwäb. Hall und Ostalbkreis.

    Veranstalter: Bioland-Gruppen Schwäbischer Wald und Schwäbisch-Hall
    Ort: Gaststätte Sonne, Höhenstr. 35, 74417 Gschwend-Frickenhofen
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de