Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 11.12.2019 | 10:00:00 Uhr bis 11.12.2019 | 15:00:00 Uhr

    Tierwohl in der Bio-Milchviehaufzucht: Erfolgreich Kälber aufziehen

    28857 Syke

    Liebe Milchviehhalterinnen und Milchviehhalter, hiermit möchten wir Sie und Euch herzlich zu unserem nächsten Praktikertag einladen. Wenn Kälber gesund aufwachsen, ist das die beste Grundlage dafür, dass sie als Kühe gute Leistungen erbringen und langlebig sind. Hier liegt ein großes Potential für die erfolgreiche Milcherzeugung. Im Bio-Betrieb wird besonders auf die Auswirkungen der Haltungsbedingungen auf das Tierwohl geachtet. Die Vorgaben der EU-Öko-VO mit niedersächsischen Witterungsbedingungen in Einklang zu bringen, stellt für Praktiker zeitweise eine Herausforderung dar. Dr. Hans-Jürgen Kunz wird uns mitnehmen in die "Welt der Kälber" und viele praxistaugliche Antworten und Lösungen vorstellen. Wir freuen uns auf Euch! Teilnahmegebühr: kostenlos, Verpflegung und Fahrtkosten werden von den Teilnehmern getragen.

    Veranstalter: Bioland
    Zum Download: Einladung_Bio-Kälberhaltung
    Ort: Bioland Hofrestaurant, An der Wassermühle 18, 28857 Syke
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Tel. +49 4262 9590-70, Fax +49 4262 9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 12.12.2019 | 13:30:00 Uhr bis 12.12.2019 | 16:30:00 Uhr

    Weinbau im Zeichen des Klimawandels

    65343 Eltville

    13.30 Uhr Begrüßung Veronica Ullrich Bioland e.V. & Claudia Jung, Regierungspräsidium Darmstadt 13.45?14.15 Uhr Wasserhaushalt und bedarfsgerechte Bewässerungsteuerung, Manfred Stoll & Marco Hofmann, Hochschule GEISENHEIM University; Institut für allg. und ökologischen Weinbau 14.15-14.30 Uhr Diskussion und kurze Pause 14.30-15.15 Uhr "Pflanzenkohle selbst erzeugen", Dr. Carola Holweg 15.15-15:30 Uhr Diskussion 15.30-16.15 Uhr Optimierungspotential im ökologischen Pflanzenschutz, Otmar Baus, Hochschule GEISENHEIM University 16.15?16.30 Uhr Diskussion und Abschlussrunde Moderation: Claudia Jung (RP Darmstadt) & Veronica Ullrich (Bioland e.V.) Kosten: keine Teilnahmegebühr, 5 EUR für Verpflegung vor Ort Veranstalter: RP Darmstadt Dezernat Weinbau und Bioland e.V. Landesverband Hessen Anmeldung ist zur besseren Planung erforderlich!

    Veranstalter: Bioland
    Zum Download: 2019_12_12_Weinbau_Klimawandel
    Ort: Regierungspräsidium Darmstadt, Dezernat Weinbau Eltville, Walluferstr. 19, 65343 Eltville
    Kontakt: Bioland Hessen e.V., Tel. +49 661 480436-12, Fax ,

  • 17.12.2019 | 09:00:00 Uhr bis 17.12.2019 | 13:00:00 Uhr

    Öko-Ackerbau im Klimawandel: Klimafreundliche Wirtschaftswesien und Anpassungsstrategien

    55545 Bad Kreuznach

    Gemeinsam mit Öko-Ackerbaubetrieben aus Rheinland-Pfalz und dem Saarland möchten wir aus der Beratung die Entwicklungen des Klimawandels beurteilen. Nach zwei außergewöhnlich trockenen Jahren haben wir alle gemerkt was Klimawandel für uns bedeuten kann. Was können wir tun umklimafreundlicher zu produzieren und wie können wir unsere Wirtschaftsweisen an den kommenden Wandel anpassen? Diese und weitere Fragen werden ausgewählte Experten gemeinsam mit den Ackerbauern diskutieren. Teilnahmegebühr: kostenlos, Fahrtkosten und Verpflegung werden von den Teilnehmern getragen.

    Veranstalter: Bioland
    Zum Download: Einladung Ackerbau
    Ort: DLR Rheinhessen-Nahe-Hunsrück, Rüdesheimer Str. 68, 55545 Bad Kreuznach
    Kontakt: BIOLAND Landesverband Rheinland-Pfalz/ Saarland e.V., Kilian Busch, Tel. +49 6131 2397946, Fax , kilian.busch@bioland.de

    Anfrage

  • 14.01.2020 | 14:00 Uhr bis 15.01.2020 | 17:00 Uhr

    Bioland-Milchviehtagung Nord - Mit Strategie und Klarheit zum Erfolg

    29640 Schneverdingen

    Die Exkursion führt auf den Bioland-Betrieb Biohof Mojenhop, ein Ausbildungsbetrieb, der zur Vitalisierung der regionalen Wirtschaftskreisläufe beiträgt. / Mit Jan Plagge, Bioland-Präsident, diskutier wir danach über die Landwirtschaft der Zukunft und die Erhaltung der eigenen Souveränität. / Andreas Pelzer von Haus Düsse geht der Frage nach optimalem Herdenmanagement nach. / Die Uni Kiel betreibt auf ihrem Versuchsgut Lindhof eine ressourceneffiziente Weidemilcherzeugung. Prof. Dr. Taube, dortiger wissenschaftlicher Leiter, berichtet über Erfahrungen, Potentiale, Leistungen und ökologische Effekte. Zudem wird er die Notwendigkeit einer ökologischen Intensivierung und deren konkrete Umsetzung erläutern. / Stallböden, Liegeboxen, Triebwege, Weiden, unterschiedliche Witterungseinflüsse und der Einfluss des Menschen bringen spezifische Herausforderungen für die Klauen unserer Milchkühe mit sich. Dr. med. vet. Charlotte Kröger zeigt, wo sich tatsächliche Gefahrenquellen für die Klauengesundheit verbergen. / Wie können Tierhalter die Tierwohl-Situation ihrer Bestände objektiv erfassen und bewerten? Darum geht es im Vortrag und Workshop von Dr. Solveig March und Dr. Jan Klaas Brinkmann vom Thünen-Institut für Ökologischen Landbau. / Auch 2019 entwickelt sich der Absatz von Bio-Milch kontinuierlich weiter. Rüdiger Brügmann, Bioland e.V., zeigt die aktuellen Entwicklungen bei Erzeugung und Vermarktung.

    Zum Download: Milchviehtagung_Nord_2020_ANMELDUNG
    Milchviehtagung_Nord_2020_WEB
    Ort: Camp Reinsehlen Hotel GmbH, Camp Reinsehlen 1, 29640 Schneverdingen, Tel. 04262-959070
    Kontakt: Bioland-Tagungsbüro, Tel. 04262-959070, Fax 04262-959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 17.01.2020 | 10:00 Uhr bis 19.01.2020 | 22:00 Uhr

    Exkursion nach Berlin

    14052 Berlin

    Besuch der IGW und Teilnahme an der Demo "Wir haben es satt"

    Ort: IGW, Messe Berlin, 14052 Berlin
    Kontakt: Junges Bioland, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage

  • 29.01.2020 | 15:00 Uhr bis 02.02.2020 | 13:00 Uhr

    Feuersteiner Intensivkurs 5. Modul: "Bewusst eigene Wege gehen"

    91320 Ebermannstadt

    Intensiv und jung. Ein Kurs zur Persönlichkeitsentwicklung für junge Menschen. Du möchtest dir Klarwerden über persönliche und berufliche Ziele und Werte, deine Persönlichkeit und dein eigenes Zukunftsprojekt entwickeln. All das bietet der „Feuersteiner Intensivkurs 2019“ für junge Menschen von 17 bis 27 Jahren, die ihre berufliche Zukunft im Biolandbau oder in der Bio-Branche sehen. Der Intensivkurs umfasst fünf Module mit insgesamt 21 Tagen, die zwischen März 2019 und Januar 2020 am Feuerstein stattfinden. Mehr Informationen unter www.klvhs-feuerstein.de und https://www.bioland.de/ueber-uns/landesverbaende/bayern.html. Ein neues gemeinsames Angebot des Bioland Landesverbandes Bayern und der Feuersteiner Landvolkshochschule in der Fränkischen Schweiz. Nähere Informationen bei Bioland e.V. Geschäftsstelle Bayern, Gunhild Kastner, Tel.: 0821-34680-132, E-Mail: gunhild.kastner@bioland.de. Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630

    Veranstalter: Bioland Landesverband Bayern
    Zum Download: 2019_01_10 Intensivkurs_Kursbeschreibung
    Ort: Feuerstein - Katholische Landvolkshochschule, Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt, Tel. 09194-73630
    Kontakt: Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630, zentrale@klvhs-feuerstein.de

    Anfrage

  • 03.02.2020 | 09:30 Uhr bis 04.02.2020 | 16:00 Uhr

    Bioland Wintertagung Hessen

    35085 Ebsdorfergrund

    Ort: Schloss Rauischholzhausen, Schloßpark 1,, 35085 Ebsdorfergrund
    Kontakt: Bioland e.V. Hessen, Karin Georg, info-hessen@bioland.de

    Anfrage

  • 04.02.2020 | 09:00:00 Uhr bis 05.02.2020 | 16:30:00 Uhr

    "Führung mit Herz und Verstand" - Mitarbeiter gewinnen und führen

    75181 Pforzheim

    Der Erfolg landwirtschaftlicher Betriebe hängt wesentlich von der Leistung der Menschen ab. Auf vielen Betrieben spielen Mitarbeiter eine wichtige Rolle, um die Arbeit zu bewältigen und die Verantwortung zu teilen. Wie finden wir, auch bei den wirtschaftlichen Gegebenheiten in der Landwirtschaft, die richtigen Mitarbeiter? Wie schaffen wir einen motivierenden Rahmen und ermöglichen hervorragende Leistungen? Welche Werkzeuge und Vorgehensweisen erleichtern die Führungsarbeit im Alltag? Im Seminar erhalten die TeilnehmerInnen praxisnahes Handwerkszeug für die Mitarbeiterführung, reflektieren ihre Führungsrolle und entwickeln sich weiter. Sie tauschen sich über Anliegen aus ihrer Führungspraxis aus und erhöhen ihre Sicherheit ? sowohl beim Umgang mit Familienangehörigen wie auch mit Fremdarbeitskräften. Programminhalte: - Was heißt "führen"? - Rahmenbedingungen und Besonderheiten im landwirtschaftlichen Betrieb - Mitarbeiter suchen, finden und gut einarbeiten - Führungsaufgaben und wichtige Führungsinstrumente - Informieren und kommunizieren mit System - Mit Zielen führen -- Wie Motivation funktioniert - Wie Sie richtig loben und kritisieren - Mitarbeitergespräche vorbereiten und führen - Besprechung von Teilnehmeranliegen und Praxisfällen Die Schwerpunktsetzung erfolgt in Abstimmung mit den Erwartungen und Anliegen der Teilnehmer. Methoden: - Kurzvorträge des Trainers - praktische Übungen und Rollenspiele - Besprechung von Praxisfällen Teilnehmerkreis: - Betriebsleiter und -leiterinnen und Führungskräfte aus landwirtschaftlichen und gartenbaulichen Betrieben. - Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 15 Personen. Referenten: Thomas Fisel, entra Thomas Fisel, Jahrgang 1962, ist Agraringenieur und Experte für Organisations- und Führungskräfte-entwicklung. Er war lange Jahre in der Bioland Beratung tätig und hat zahlreiche erfolgreiche Seminare gemeinsam mit dem Bioland Verband veranstaltet. Er trainiert und coacht seit 18 Jahren Fach- und Führungskräfte in und außerhalb der Landwirtschaft. Kosten: s. Anmeldeformular Bei Absage nach dem 1. Dezember 2019 bzw. Nichtteilnahme behalten wir uns vor, die volle Teilnahmegebühr zu berechnen und ggf. anfallende Verpflegungs- und Übernachtungskosten, wenn kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann. Veranstalter: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg Anmeldung ist erforderlich! Bitte bis spätestens 1.12.2019 anmelden! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

    Veranstalter: Bioland
    Zum Download: 2019_02_04+05_Mitarbeiterführung
    Ort: Hohenwart Forum GmbH, Schönbornstraße 25, 75181 Pforzheim
    Kontakt: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Tel. +49 711 550939-0, Fax +49 711 95337827, info-bw@bioland.de

    Anfrage

  • 10.02.2020 | 10:00:00 Uhr bis 12.02.2020 | 12:30:00 Uhr

    20. Bioland-Weinbautagung "Aktuelle Forschungsprojekte" und anschließendes Bioland-Winzertreffen 2020

    67487 St Martin

    Bereits zum 20. Mal findet die Bioland-Weinbautagung statt. Diese Veranstaltung hat sich als internationaler Branchentreff etabliert und bietet auch in diesem Jahr wieder einen interessanten Blick auf neue Entwicklungen im ökologischen Weinbau. Wir freuen uns, dass die amtierende deutsche Weinkönigin Angelina Vogt von der Nahe die Tagung eröffnet! Im Mittelpunkt stehen die angelaufenen Forschungsprojekte, von denen wichtige Impulse zu erwarten sind. Das Verbundprojekt VitiFIT bearbeitet Fragestellungen der Rebengesundheit, der Weinbereitung und der Vermarktung. Auf der Exkursion sehen wir in Siebeldingen die Ansätze zur Züchtung neuer Rebsorten. In ihrem Vortrag stellt Frau Prof. Dr. Berkelmann-Löhnertz die weiteren Arbeitsfelder des Verbundprojektes vor. Ein Schwerpunktthema bei Bioland ist die Förderung der Biodiversität. Jutta Kienzle wird das laufende DBU-geförderte Projekt aus dem Obstbau vorstellen, von dem vieles auf den Weinbau übertragen werden kann. Funktionelle Biodiversität bedeutet, dass es direkte Nutzeffekte auf z. B. die Pflanzengesundheit gibt ? das stellt Jo Marie Reiff von der Universität in Landau vor. Ein Blick auf die Entwicklungen der gesamten Wertschöpfungskette beim Bio-Wein durch Katharina Hauk vervollständigt das Programm. Auf der Exkursion am Vortag werden dazu noch zwei Weingüter mit innovativen Entwicklungen besucht. Den ersten Abend gestalten dann junge Bioland-Winzer*innen mit ungewöhnlichen Betriebskonzepten. Am zweiten Abend findet die Verkostung neuer Rebsorten mit Martin Ladach und die Verkostung mitgebrachter Weine statt. Das anschließende Bioland-Winzertreffen ist den Bioland-Winzerinnen und -Winzern sowie geladenen Gästen zum internen Austausch vorbehalten. Preise (inkl. gesetzl. MwSt.) Tagungsbeitrag: für Bioland-Mitglieder: 110 Euro für Andere: 135 Euro Schüler/Studenten: 45 Euro Übernachtung/Frühstück (im Tagungshaus zu bezahlen): Vorabendanreise am Sonntag EZ 70 Euro, DZ 52,50 Euro im EZ p.P./Nacht 70 Euro im DZ p.P./Nacht 52,50 Euro Tagesverpflegung: Sonntag Abendessen im Haus am Weinberg auf eigene Kosten (Vorabendanreise) Montag: 30 Euro Dienstag: 75 Euro Mittwoch: 46 Euro Exkursion: für Bioland-Mitglieder: 55 Euro für Andere: 65 Euro Frühbucherrabatt: -25 Euro bis zum 16.12.2019 Anmeldeschluss ist der 13.Januar 2020!

    Veranstalter: Bioland
    Zum Download: Programm_Weinbautagung_2020_WEB
    Weinbautagung_2020_Anmeldung
    Ort: Haus am Weinberg, Oberst-Barrett-Str. 1, 67487 St Martin
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Tel. +49 4262 9590-70, Fax +49 4262 9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

    Anmeldung zur Veranstaltung

  • 14.03.2020 | 10:00 Uhr bis 15.03.2020 | 16:00 Uhr

    Treffen "Junges Bioland"

    36037 Fulda

    Arbeitstagung mit Vorbereitung der BDV

    Ort: Bioland Treffpunkt Fulda, Sturmiusstr. 5, 36037 Fulda
    Kontakt: Junges Bioland, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage