Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 16.11.2019 | 09:30 Uhr bis 16.11.2019 | 17:00 Uhr

    Aktuelle Entwicklungen in der Imkerei

    04177 Leipzig

    Die Bioland Fachgruppe Imker in Mitteldeutschland lädt herzlich ein zum alljährlichen Austausch über aktuelle Themen in der Bio-Imkerei.
    Ein Thema des Treffens wird die Bedeutung von Propolis im Bienenvolk sein. Propolis hemmt verschiedene Krankheitserreger und Parasiten im Volk, die Bienen sammeln v.a. dann Harze, wenn sie von Krankheitserregern befallen sind. Für Imkerinnen und Imker stellen Völker, die viel Propolis eintragen jedoch eher eine Herausforderung dar, da diese Völker schwerer zu führen sind. Gerne wird darum von Königinnen nachgezogen, deren Völker weniger Harze sammeln und Propolis produzieren, es wird auf „Propolisarmut“ selektiert. Inwieweit dies für die Völker nachteilig ist, wird Frau Dr. Sara Leonhardt in ihrem Vortrag beleuchten und dabei aktuelle Forschungsergebnisse präsentieren. Frau
    Leonhardt leitet am Lehrstuhl für Tierökologie an der Universität Würzburg eine Forschungsgruppe. Sie beschäftigt sich in diesem Rahmen besonders auch mit der Ökologie von Honigbienen.Im zweiten Teil der Veranstaltung wird die Honigvermarktung bzw. die aktuelle Situation auf dem Honigmarkt Schwerpunktthemen sein.

    Veranstalter: Bioland e.V. Ost
    Zum Download: 2019-11-16 Einladung Imker
    Ort: Kulturwerkstatt KAOS, Wasserstraße 18, 04177 Leipzig
    Kontakt: Bioland e.V. Ost, Sebastian Seusing, Tel.: 0176 60030073, Fax: 035242-47787, E-Mail: sebastian.seusing@bioland.de, sebastian.seusing@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:45 Uhr bis 19.11.2019 | 15:30 Uhr

    4. Bioland und Biokreis Fleischrinder- und Mutterkuhtagung

    57610 Altenkirchen

    Nachhaltige Konzepte für die Fleischrinderhaltung. Unter diesem Motto steht die nunmehr vierte bundesweite Tagung der Bio-Fleischrinderhalter. Nachhaltigkeit bezieht Ökologie, Ökonomie und Soziales mit ein. Und hier hat gerade die Fleischrinderhaltung viel zu bieten. Denn zum einen können die großen Themen Klimaschutz, Biodiversität und Tierwohl hervorragend bedient werden. Und: viele Betriebe zeigen, wie man mit diesem Konzept die Betriebsentwicklung vorantreiben und ein gutes Einkommen erwirtschaften kann. Auf der diesjährigen Tagung wollen wir vor allem auf die Produktionstechnik und den Stallbau näher eingehen und neue Entwicklungen diskutieren. Ein weiteres Thema ist der Umgang mit dem Blauzungen Virus sowie weiteren Infektionskrankheiten, die immer wieder in der Praxis auftauchen. Die Interessenvertretung der Fleischrinderhalter gegenüber der Politik scheint verbesserungswürdig zu sein. Anregungen und Vorschläge sollen mit den anwesenden Praktikern diskutiert werden. Nicht zuletzt präsentieren wichtige Marktakteure ihre Prognosen. Zwei Exkursionen zu gut aufgestellten und spannenden Betrieben in der für die Rindfleischerzeugung prädestinierten Region Westerwald/Südwestfalen runden die Tagung ab. Das Tagungshaus und das Tagungsprogramm bieten wie immer beste Voraussetzungen für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Herzliche Einladung!

    Zum Download: Programm_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Anmeldung_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Ort: Evangelische Landjugendakademie in Altenkirchen, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel. 0040 (0)2681 9516-11
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:15 Uhr bis 20.11.2019 | 16:00 Uhr

    14. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung

    02625 Bautzen

    Drei Exkursionen zu den jeweiligen Schwerpunkten 1. Herdenschäferei, Herdenschutz, Lammfleischerzeugung und Wollverarbeitung, 2. Milchschafhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung sowie 3. Ziegenhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung geben interessante Einblicke in das gesamte Spektrum der Schaf- und Ziegenhaltung in Sachsen und bilden den Auftakt der 14. Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung. Die Fachtagung beginnt mit der Vorstellung der Sächsischen Schaf- und Ziegenhaltung. Hierbei wird auch auf die vielfältigen Erfahrungen in dieser Region mit dem Wolf eingegangen. Neben spannenden Züchtungsthemen, wird näher auf die Ergebnisse aus dem Projekt GoOrganic eingegangen. Haltungs- und Fütterungsweisen werden besprochen und Informationen zur Vermeidung von Käsefehlern in der Milchverarbeitung diskutiert. Von der Kitzvermarktung bis hin zu den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Schaf- und Ziegenhaltung werden wir auf der Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung gemeinsam einen anregenden Treffpunkt für Landwirte, Berater und Wissenschaftler schaffen. Wir freuen uns auf Sie in Sachsen!

    Zum Download: Programm_SchaZie-Tagung_2019_WEB
    Anmeldeformular_separat_WEB
    Ort: Bischof-Benno-Haus, Schmochtitz Nr.1, 02625 Bautzen, Tel. 0049 (0)35935220
    Kontakt: Bioland e.V. Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 19.11.2019 | 10:00 Uhr bis 19.11.2019 | 16:00 Uhr

    Vision Zukunftskuh im Bio Betrieb

    27798 Hude

    Ist Holstein Friesian die richtige Rasse für Bio-Milchviehbetriebe? Wenn ja, unter welchen Bedingungen? Oder gibt es andere Zuchtrichtungen oder Rassen, die besser zu den eigenen Grundsätzen und dem Betriebsstandort passen? Außerdem steht für Bio-Betriebe immer die Frage im Raum, welche Tiere den Weideaufwuchs möglichst effektiv nutzen können. Um Antworten auf diese Fragen zu erhalten, haben wir Expert*innen verschiedener Zuchtverbände und der Uni Gießen eingeladen. Im Anschluss an die Vorträge bietet ein Forum mit Informationsständen Raum für weitere Diskussionen mit den Zuchtorganisationen und erfahrenen Betrieben. Mit dieser Veranstaltung wollen wir möglichst vielfältige Entscheidungshilfen für eine nachhaltige und standortangepasste Zucht anbieten.

    Zum Download: 20191119_Einladung Witra_VisionZukunftskuh
    Ort: Seminarhaus Lichtblick, Sandersfelder Weg 2, 27798 Hude, Tel. 04408 923245
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro bis zum 15.11.19: Tel. 04262 959070, Fax 04262 959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 19.11.2019 | 16:00 Uhr bis 19.11.2019 | 17:00 Uhr

    Treffen der Bioland-Fachgruppe Milch

    27798 Hude

    Aktuelles aus dem BFA Milchvieh und die Vorbereitung der BDV mit Dr. Otto Volling und Daniel Bischoff, Bioland e.V.

    Ort: Seminarhaus Lichtblick, Sandersfelder Weg 2, 27798 Hude
    Kontakt: Bioland-Tagungsbüro bis 15.11.2019: Tel. 04262 959070, Fax 04262 959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 19.11.2019 | 10:00 Uhr bis 19.11.2019 | 17:00 Uhr

    Betriebswirtschaftliche Kenndaten im Bio-Milchviehbetrieb

    27628 Hagen im Bremischen

    Betriebswirtschaftliche Kenndaten im Bio-Milchviehbetrieb: Kenngrößen erarbeiten. Fehlerquellen aufdecken, Potentiale suchen und Lösungen finden. Weitere Details bitte der beigefügten Einladung entnehmen.

    Zum Download: Einladung WvL_Milchvieh-Fachtag_20191119
    Ort: wird mit Anmeldung bekannt gegeben, wird mit Anmeldung bekannt gegeben, 27628 Hagen im Bremischen
    Kontakt: Eine verbindliche Anmeldung ist unumgänglich ebenso die Zusendung des Buchabschlusses des Wirtschaftsjahres 2018/2019 bis zum 15.11.2019! Anmeldung im Bioland-Tagungsbüro: Tel. 04262 959070, Fax 04262 959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 20.11.2019 | 16:00 Uhr bis 20.11.2019

    Treffen der RG Braunschweig-Hildesheim

    38170 Winnigstedt

    Schönerweise können wir uns in Winnigstedt bei Bärbel Lorenz und Raphael Mühlegger treffen. Die beiden bewirtschaften seit Frühjahr 2019 den Hof Meinecke als Biolandbetrieb. Sie bauen Gemüse und Kartoffeln an und halten Hühner im Mobilstall. Vermarktet werden die Produkte ab Hof und auf Wochenmärkten. Wir starten um 16 Uhr pünktlich mit einer kleinen Hofführung und setzen uns anschließend zusammen und besprechen die wichtigen BDV-Punkte, als da sind: Biodiversitätsrichtlinie, Weiterentwicklung der Führungsstruktur des Bioland-Verbandes, Weiterentwicklung der BDV, Beurteilung von Haarmehlpellets und den Einsatz einer Sorteneinschränkung im Kartoffelanbau. Gerne können weitere Punkte ergänz werden. Eine Anfahrtsskizze ist zu finden unter: www.hofmeinecke.de.

    Ort: Hof Meinecke GbR, Bärbel Lorenz und Raphael Mühlegger, Schulstrasse 1, 38170 Winnigstedt, Tel. 05336 9485414
    Kontakt: Bitte anmelden, damit die Betriebsleiter die entsprechende Anzahl Teilnehmer einplanen können: T.: 05336 9485414, hofmeinecke@web.de

    Anfrage

  • 28.11.2019 | 13:30 Uhr bis 28.11.2019 | 18:00 Uhr

    Bodenfruchtbarkeit optimieren − Zwischenfruchtanbau im ökol. Landbau im Detail

    49328 Melle-Buer

    Thema: Zwischenfruchtmischungen und Eigenschaften der verschiedenen Pflanzenarten, Besichtigung von vielfältigen Demoparzellen: Ansprache des Bodengefüges und der Wurzelleistung - Ablauf: 13:30 Uhr Begrüßung und Vorstellungsrunde, Familie Brinkmeyer, Karl-Heinz Röthemeier, Jörn Bender, Stephan Gehrendes und Daniel Rolfsmeyer / Besichtigung der Demoparzellen mit Spatendiagnose, Gefüge-Bewertung des Bodens / 16:45 Uhr Ortswechsel in das GastWerk, Kirchplatz 2, 49328 Melle-Buer / 17:00 Uhr Diskussion und Austausch mit Verpflegung / 18:00 Uhr Abschlussrunde und Ende des offiziellen Programms

    Zum Download: 20191128_Einladung Witra_Zwischenfruchtanbau
    Ort: Biokreis Betrieb Brinkmeyer,, Osnabrücker Straße 33, 49328 Melle-Buer, Tel. 04262 959070
    Kontakt: Bioland-Tagungsbüro.: Tel. 04262 959070, Fax 04262 959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 03.12.2019 | 13:00 Uhr bis 05.12.2019 | 15:30 Uhr

    5. Internationale Bioland und Naturland Kartoffeltagung

    30916 Hannover

    Die Nachfrage nach Bio-Kartoffeln steigt - im Speise- wie im Verarbeitungssektor. Allerdings sind hohe Ansprüche an lagerfähige, verlässlich gute Qualitäten zu vereinen mit dem Anspruch an eine ausgefeilte ökologische Erzeugung. Klima und komplexe Marktverhältnisse gehören zu den täglichen Herausforderungen bei produktionstechnischen Entscheidungen. Professionelle Erzeuger profitieren in diesem Zusammenhang von aktueller Fachinformation zur stetigen Optimierung des eigenen Anbaus ebenso wie vom gegenseitigen Austausch mit Berufskollegen aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern. Themenstellung zur Produktionstechnik, neue Fragestellungen zu Krankheiten und Schädlingen, Lagerhaltung und Aufbereitung sind Themen der 5. Internationalen Kartoffeltagung. Neben Fachbeiträgen aus Wissenschaft und Beratung, sowie Berichten erfahrener Praktiker wird auch Dr. Gunther Tiersch, Diplommeteorologe und Leiter der ZDF Wetterredaktion über den Klimawandel auch in Bezug auf die Landwirtschaft referieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Zum Download: Anmeldung_Kartoffelbautagung_2019_WEB
    Programm_Kartoffelbauagung_2019_WEB
    Ort: Hotel Hennies, Hannoversche Straße 40, 30916 Hannover, Tel. +49 (0)511 9 01 80
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 01.11.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 04.12.2019 | 19:00 Uhr bis 04.12.2019

    Treffen der Regionalgruppe Steinhuder Meer

    31535 Neustadt-Hagen

    Adventliches, gemütliches Beisammensein

    Ort: bei Manfred Becke, Hagener Straße 24, 31535 Neustadt-Hagen
    Kontakt: Jochaim Wieding, Tel. 05131-55538,