Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 29.09.2019 | 17:00 Uhr bis 30.09.2019 | 13:00 Uhr

    Praxisforum Direktvermarktung und Fachhandel

    86150 Augsburg

    Ort: das hotel am alten park, Frölichstraße 17, 86150 Augsburg
    Kontakt: direktvermarktung@bioland.de,

  • 12.10.2019 | 10:00 Uhr bis 12.10.2019 | 17:00 Uhr

    Apfelfest mit Sortenausstellung und Sortenbestimmung

    27330 Asendorf, Ortsteil Uepsen

    Obstbaumschule und Obstgarten von Dr. Ute Hoffmann richtet ein großes Apfelfest mit Sortenausstellung und Sortenbestimmung aus. An diesem Tag der offenen Tür, am 12. Oktober, ist eine große Apfelsortenschau zu sehen. Äpfel und Birnen historischer Sorten, Obstgehölze, Beerenobststräucher und Bienenweidepflanzen werden ausgestellt und zum Verkauf angeboten. Es gibt eine Ausstellung von Äpfeln für Allergiker, die auch verkostet werden können. Äpfel- und Birnensorten werden für 2,50 Euro pro Apfel bestimmt. Auf Spaziergängen durch die Anlage der Obstbäume können sich Besucher über den ökologischen Obstanbau informieren. Dazu werden auch Vorträge über Obst für eigene Obstpflanzung und Veredelung der Obstgehölze gehalten. Obst ist auch Schwerpunkt im kulinarischen Angebot des Festes: sortenreine Apfelsäfte, Obstbrände von historischen Apfel- und Birnensorten.

    Ort: Asendorf, Ortsteil Uepsen, Uepser Heide 1, 27330 Asendorf, Ortsteil Uepsen
    Kontakt: Obstbaumschule & Obstgarten Dr. Ute Hoffmann, Dr. Ute Hoffmann, obstbaumschule-hoffmann@gmx.de

    Anfrage

  • 14.10.2019 | 08:00 Uhr bis 15.10.2019

    Low Stress Stockmanship mit Philipp Wenz:

    49545 Tecklenburg

    Low Stress Stockmanship ist eine Methode zum ruhigen und sicheren Umgang, d.h. u.a. Treiben, Sortieren und Trennen von Rindern, Schafen und anderen Weidetieren mit nur einer Person. In diesem Einführungsseminar in die Low Stress Stockmanship Methode mit Philipp Wenz (www.stockmanship.de) werden die Grundprinzipien der Methode vermittelt und eine Arbeitsgruppe gebildet, in der das Erlernte weiter vertieft werden kann. Je nach Interesse der Teilnehmer kann auch der Einsatz von Hütehunden thematisiert werden. Veranstaltungsort: Frecklinghof, Leedenerstr. 30, 49545 Tecklenburg (Folgeveranstaltungen werden später geplant)
    , insges.max. 12 Teilnehmer. Weitere Infos /Anmeldung bei: Chiel van Dijk

    Ort: Frecklinghof, Bioland-Betrieb Chiel van Dijk, Leedener Str. 30, 49545 Tecklenburg
    Kontakt: Tel.: 0175-5973372, info@frecklinghof.eu

    Anfrage

  • 22.10.2019 | 10:00 Uhr bis 22.10.2019 | 16:00 Uhr

    Demo zum EU-Parlament in Straßburg

    . .

    Veranstalter: Junges Bioland
    Ort: Infos folgen auf Facebook, Treffunkt noch in Planung, . .
    Kontakt: junges.bioland@bioland.de, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage

  • 13.11.2019 | 15:00 Uhr bis 17.11.2019 | 13:00 Uhr

    Feuersteiner Intensivkurs 4. Modul: "Weltveränderer im Gespräch"

    91320 Ebermannstadt

    Intensiv und jung. Ein Kurs zur Persönlichkeitsentwicklung für junge Menschen. Du möchtest dir Klarwerden über persönliche und berufliche Ziele und Werte, deine Persönlichkeit und dein eigenes Zukunftsprojekt entwickeln. All das bietet der „Feuersteiner Intensivkurs 2019“ für junge Menschen von 17 bis 27 Jahren, die ihre berufliche Zukunft im Biolandbau oder in der Bio-Branche sehen. Der Intensivkurs umfasst fünf Module mit insgesamt 21 Tagen, die zwischen März 2019 und Januar 2020 am Feuerstein stattfinden. Mehr Informationen unter www.klvhs-feuerstein.de und https://www.bioland.de/ueber-uns/landesverbaende/bayern.html. Ein neues gemeinsames Angebot des Bioland Landesverbandes Bayern und der Feuersteiner Landvolkshochschule in der Fränkischen Schweiz. Nähere Informationen bei Bioland e.V. Geschäftsstelle Bayern, Gunhild Kastner, Tel.: 0821-34680-132, E-Mail: gunhild.kastner@bioland.de. Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630

    Veranstalter: Bioland Landesverband Bayern
    Zum Download: 2019_01_10 Intensivkurs_Kursbeschreibung
    Ort: Feuerstein - Katholische Landvolkshochschule, Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt, Tel. 09194-73630
    Kontakt: Die Anmeldung ist jetzt noch möglich über zentrale@klvhs-feuerstein.de, Tel.: 09194 73630, zentrale@klvhs-feuerstein.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:13 Uhr bis 20.11.2019 | 15:59 Uhr

    14. Internationale Bioland Schaf- und Ziegentagung

    02625 Bautzen

    Drei Exkursionen zu den jeweiligen Schwerpunkten 1. Herdenschäferei, Herdenschutz, Lammfleischerzeugung und Wollverarbeitung, 2. Milchschafhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung sowie 3. Ziegenhaltung, Milchgewinnung und Hofverarbeitung geben interessante Einblicke in das gesamte Spektrum der Schaf- und Ziegenhaltung in Sachsen und bilden den Auftakt der 14. Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung. Die Fachtagung beginnt mit der Vorstellung der Sächsischen Schaf- und Ziegenhaltung. Hierbei wird auch auf die vielfältigen Erfahrungen in dieser Region mit dem Wolf eingegangen. Neben spannenden Züchtungsthemen, wird näher auf die Ergebnisse aus dem Projekt GoOrganic eingegangen. Haltungs- und Fütterungsweisen werden besprochen und Informationen zur Vermeidung von Käsefehlern in der Milchverarbeitung diskutiert. Von der Kitzvermarktung bis hin zu den Möglichkeiten der Digitalisierung in der Schaf- und Ziegenhaltung werden wir auf der Internationalen Bioland Schaf- und Ziegentagung gemeinsam einen anregenden Treffpunkt für Landwirte, Berater und Wissenschaftler schaffen. Wir freuen uns auf Sie in Sachsen!

    Zum Download: Programm_SchaZie-Tagung_2019_WEB
    Anmeldeformular_separat_WEB
    Ort: Bischof-Benno-Haus, Schmochtitz Nr.1, 02625 Bautzen, Tel. 0049 (0)35935220
    Kontakt: Bioland e.V. Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 18.11.2019 | 08:45 Uhr bis 19.11.2019 | 15:30 Uhr

    4. Bioland und Biokreis Fleischrinder- und Mutterkuhtagung

    57610 Altenkirchen

    Nachhaltige Konzepte für die Fleischrinderhaltung. Unter diesem Motto steht die nunmehr vierte bundesweite Tagung der Bio-Fleischrinderhalter. Nachhaltigkeit bezieht Ökologie, Ökonomie und Soziales mit ein. Und hier hat gerade die Fleischrinderhaltung viel zu bieten. Denn zum einen können die großen Themen Klimaschutz, Biodiversität und Tierwohl hervorragend bedient werden. Und: viele Betriebe zeigen, wie man mit diesem Konzept die Betriebsentwicklung vorantreiben und ein gutes Einkommen erwirtschaften kann. Auf der diesjährigen Tagung wollen wir vor allem auf die Produktionstechnik und den Stallbau näher eingehen und neue Entwicklungen diskutieren. Ein weiteres Thema ist der Umgang mit dem Blauzungen Virus sowie weiteren Infektionskrankheiten, die immer wieder in der Praxis auftauchen. Die Interessenvertretung der Fleischrinderhalter gegenüber der Politik scheint verbesserungswürdig zu sein. Anregungen und Vorschläge sollen mit den anwesenden Praktikern diskutiert werden. Nicht zuletzt präsentieren wichtige Marktakteure ihre Prognosen. Zwei Exkursionen zu gut aufgestellten und spannenden Betrieben in der für die Rindfleischerzeugung prädestinierten Region Westerwald/Südwestfalen runden die Tagung ab. Das Tagungshaus und das Tagungsprogramm bieten wie immer beste Voraussetzungen für einen intensiven Erfahrungsaustausch. Herzliche Einladung!

    Zum Download: Programm_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Anmeldung_Mutterkuhtagung_2019_WEB
    Ort: Evangelische Landjugendakademie in Altenkirchen, Dieperzbergweg 13-17, 57610 Altenkirchen, Tel. 0040 (0)2681 9516-11
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 18.10.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 23.11.2019 | 13:00 Uhr bis 24.11.2019

    Herbstklausur Junges Bioland

    36037 Fulda

    Themen sind die Organisationsentwicklung von "Junges Bioland", Vorbereitung der Herbst-BDV und Vorstellung von drei Projekten

    Veranstalter: Junges Bioland
    Ort: Bioland Treffpunkt Fulda, Sturmiusstraße 5, 36037 Fulda
    Kontakt: Anmeldung und weitere Information: junges.bioland@bioland.de, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage

  • 03.12.2019 | 11:54 Uhr bis 05.12.2019 | 15:30 Uhr

    5. Internationale Bioland und Naturland Kartoffeltagung

    30916 Hannover

    Die Nachfrage nach Bio-Kartoffeln steigt - im Speise- wie im Verarbeitungssektor. Allerdings sind hohe Ansprüche an lagerfähige, verlässlich gute Qualitäten zu vereinen mit dem Anspruch an eine ausgefeilte ökologische Erzeugung. Klima und komplexe Marktverhältnisse gehören zu den täglichen Herausforderungen bei produktionstechnischen Entscheidungen. Professionelle Erzeuger profitieren in diesem Zusammenhang von aktueller Fachinformation zur stetigen Optimierung des eigenen Anbaus ebenso wie vom gegenseitigen Austausch mit Berufskollegen aus ganz Deutschland und angrenzenden Ländern. Themenstellung zur Produktionstechnik, neue Fragestellungen zu Krankheiten und Schädlingen, Lagerhaltung und Aufbereitung sind Themen der 5. Internationalen Kartoffeltagung. Neben Fachbeiträgen aus Wissenschaft und Beratung, sowie Berichten erfahrener Praktiker wird auch Dr. Gunther Tiersch, Diplommeteorologe und Leiter der ZDF Wetterredaktion über den Klimawandel auch in Bezug auf die Landwirtschaft referieren. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

    Zum Download: Anmeldung_Kartoffelbautagung_2019_WEB
    Programm_Kartoffelbauagung_2019_WEB
    Ort: Hotel Hennies, Hannoversche Straße 40, 30916 Hannover, Tel. +49 (0)511 9 01 80
    Kontakt: Bioland Tagungsbüro, Telefon 0049 (0)4262 9590-70, Fax 0049 (0)4262 9590-50, Anmeldeschluss 01.11.2019, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 17.01.2020 | 10:00 Uhr bis 19.01.2020 | 22:00 Uhr

    Exkursion nach Berlin

    14052 Berlin

    Besuch der IGW und Teilnahme an der Demo "Wir haben es satt"

    Ort: IGW, Messe Berlin, 14052 Berlin
    Kontakt: Junges Bioland, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage