Bioland-Veranstaltungskalender

Veranstaltungen die Ihrer Suche entsprechen:

  • 16.08.2019 | 13:00 Uhr bis 16.08.2019 | 19:00 Uhr

    Kartoffeltag in Reischach

    39031 Reischach/Bruneck

    Am Freitag, 16. August 2019 findet der Bioland Kartoffeltag im Pustertal statt. Als Experte wird der Bioland Kartoffelbauberater Christian Landzettel aus Bayern anwesend sein. Heuer liegt der Schwerpunkt des Kartoffeltages bei der Ernte und letzte Schritte vor der Ernte der Kartoffeln. Besucht werden die Bioland Betriebe von Tasser Christoph (Unterhuberhof) und Oberheinricher Sabine und Marco Perri (Tschoggler), beide aus Reischach. Am Unterhuberhof finden wir ca. 0,4ha mit den Sorten Anuschka, Melba, Laura, Goldmarie und Linda vor. Beim Tschoggler werden auf ca. 0,7 ha die Sorten Laura, Melba, Anuschka und Goldmarie angebaut. Die Bestände sind zum Zeitpunkt der Veranstaltung voraussichtlich z.T. bald erntereif und z.T. noch grün und müssen also bis zur Ernte noch begleitet werden.

    Herr Landzettel wird über die Schwierigkeiten, Möglichkeiten, Kulturführung und Pflanzenschutz der verschiedenen Sorten referieren. Die Veranstaltung soll auch genutzt werden um Tipps direkt vom Experten, vor der Ernte und Lagerung der eigenen Kartoffeln einholen zu können. Am Ende wird Herr Landzettel in einer Diskussion in gemütlicher Runde auf jegliche Frage zum Thema Kartoffelanbau eingehen.

    Veranstalter: Bioland Südtirol
    Ort: Unterhubenhof, Hubenweg 17, 39031 Reischach/Bruneck
    Kontakt: daniele.piscopiello@bioland-suedtirol.it, daniele.piscopiello@bioland-suedtirol.it

    Anfrage

  • 11.09.2019 | 09:00 Uhr bis 11.09.2019 | 17:00 Uhr

    Arbeitswirtschaftlichkeit im Gemüsebau

    39040 Vahrn

    Am Mittwoch 11. September 2019 findet in der Fachschule Salern eine Veranstaltung zum Thema Arbeitswirtschaftlichkeit im Gemüsebau statt. Diese Veranstaltung richtet sich an alle interessierten Bauern und Bäuerinnen, die sich intensiver mit Garten- und Gemüsbau auseinandersetzen wollen.
    In fast jedem Gemüsebaubetrieb gibt es noch Ressourcen im Bereich der Arbeitswirtschaftlichkeit die optimiert werden können. Arbeitsabläufe stehen im Mittelpunkt der Arbeitswirtschaftlichkeit. Die Arbeitsleistung soll gesteigert werden, jedoch nicht durch höheren Druck auf den Landwirt oder seine Arbeitskräfte, sondern durch die Optimierung und Umgestaltung der Organisation der Arbeitsabläufe im Betrieb. Vor allem bei unscheinbaren Abläufen und Handgriffen liegt viel zeitliches Einsparpotential. Die Hände wiederholen bei der Arbeit tausendfache Bewegungen, die in der Summe zu hunderten Arbeitsstunden werden.
    Wie kann ich diese Handgriffe optimieren und so im Jahr diese viele hunderte Stunden sparen? 
    Dr. Renate Spraul ist seit mehr als 20 Jahren als arbeitswirtschaftliche Beraterin tätig. Mit Fingerspitzengefühl, Erfahrung und Wissen nimmt sie alltägliche Handgriffe und Abläufe unter die Lupe, deckt Reserven auf und zeigt Wege zur Verbesserung der betrieblichen Situation. So wird Arbeitswirtschaft zu einem spannenden Themenfeld, das hilft, die betriebliche Situation zu verbessern.

    Ort: Fachschule Salern, Salernstraße 26, 39040 Vahrn
    Kontakt: Bioland Südtirol und Fachschule Salern, daniele.piscopiello@bioland-suedtirol.it

    Anfrage