12.08.2019 Terlan

Bioland Südtirol verstärkt Ökologieberatung

Bioland Südtirol verstärkt mit Martina Frapporti seine Ökologieberatung.

Im Juni hat der Bioland-Verband Südtirol die Landschaftsökologin Martina Frapporti aus Rovereto (Trentino) eingestellt.

Sie übernimmt die Ökologie-Beratung von Berater Dietmar Battisti, der mit Juni 2019 Bioland Südtirol verließ und zur Arge Biodynamische Wirtschaftsweise wechselte. Martina Fraporti wird sich mit ihrer Vollzeitstelle beinahe ausschließlich der Ökologieberatung widmen. Damit verstärkt Bioland Südtirol sein Engagement zu Artenvielfalt und Biodiversität in der Landwirtschaft. Die fundiert ausgebildeten Bioland-Naturschutzberaterinnen vermitteln Wissen aus Forschung und Entwicklung in konkreten Maßnahmen an die Betriebe.

Martina Frapporti hat Agrarwissenschaften an der Freien Universität Bozen studiert und schließt derzeit mit einem Master in Landschaftsökologie an der Universität Hohenheim/Stuttgart ab. Sie bringt sowohl bio-landwirtschaftliches als auch botanisch-ökologisches Wissen mit. Neben den Themen Ökologie, Naturschutz und Biodiversität wird sie sich vor allem um die Bodenfruchtbarkeit kümmern. Wir freuen uns, mit Martina Frapporti eine motivierte und kompetente Ökologie-Beraterin in unserem Team zu haben, die neuen Schwung für Bioland mitbringt.

Kontakt: martina.frapporti(at)bioland-suedtirol.it Tel. 0039-471-1964102,

Bioland Südtirol

Niederthorstraße, I-39018 Terlan

Tel. 0039 0471 1964100

Fax 0039 0471 1964119

E-Mail: bioland(at)bioland-suedtirol.it

Zurück zur Übersicht