03.06.2019 Schleswig

Brötchen für Klimakämpferinnen – Regionalgruppe Schleswig unterstützt Fridays for Future

Am Freitag, den 24. Mai, streikten weltweit wieder Kinder und Jugendliche für die längst fällige Wende in der Klimapolitik. Auch in Schleswig blieben rund 50 Schüler dem Unterricht fern, um mit selbstgebastelten Plakaten durch die Stadt zu ziehen. Und da so ein langer Protestmarsch hungrig macht, erwartete die Kinder diesmal am Ende ein Stand von Barbara Maria Rudolf, Christiansens Biolandhof und Inde Sattler, Apfelschiff von der Regionalgruppe Schleswig. Die beiden hatten Apfelsaft und Brötchen mitgebracht, die sie kostenlos an die Schüler verteilten. Dazu gab es regionalen Käse und Aufschnitt sowie für die Veganer Aufstriche von Zwergenwiese Naturkost. „Die Jugendlichen streiken ja schließlich für genau die Dinge, für die auch wir als Bioland-Mitglieder uns schon seit vielen Jahren einsetzen“, begründet Inde Sattler ihr Engagement, „das müssen wir doch einfach unterstützen.“ Die Aktion regten auch gleich zu Gesprächen an: „Es ging ja nicht nur ums Essen, sondern wir wollten mit unserem Stand auch zeigen, welche tollen regionalen Bio-Lebensmittel wir hier in der Region haben“, erklärt Sattler. Die Brötchen und die Unterstützung wurden jedenfalls begeistert angenommen – hinterher bedankten sich die Schüler bei den Organisatorinnen mit einem Dankeschön-Plakat. Angelika Franz, Bioland ÖA im Norden

Bioland Schleswig-Holstein/Hamburg/Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Grüner Kamp 15 -17, 24768 Rendsburg

Annette Stünke - Geschäftsführerin

Tel. 04331 9438170
Fax 04331 94 38177
E-Mail: info-sh-hh-mv(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht