Der Landesverband Ost

Der Bioland Ost e.V. (Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) wurde 2011 gegründet. Ihm gehören über 300 Landwirte, Gärtner und Imker an. Sie alle wirtschaften auf über 40.000 Hektar nach den Bioland-Richtlinien, ihre Betriebe sind von 0,5 bis 3000 Hektar groß. Auf den Höfen werden Getreide, Fleisch, Milch, Obst und Gemüse bis hin zu Wildfleisch, Kräutern und Honig erzeugt. Strengen Kontrollen unterziehen müssen sich auch unsere mehr als 50 Vertragspartner aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie. Die Geschäftsstelle ist in Berlin, neben den Mitarbeitern gestaltet der ehrenamtliche Vorstand die Aktivitäten des Verbandes.

Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 18.06.2018 | 13:00 Uhr bis 18.06.2018 | 17:00 Uhr

    Wir lassen die Kuh raus - Weidemanagement für ökol. wirtschaftende Betriebe

    15910 Unterspreewald - Neu Lübbenau

    Nach erfolgreichem Start der Fachgruppe Milchvieh im Frühjahr, findet nun das Seminar zum Themenbereich Weidehaltung statt. Die Weidehaltung entspricht am ehesten den natürlichen Bedürfnissen von Wiederkäuern und ist insbesondere für ökologisch wirtschaftende Betriebe ein Kernelement der Tierhaltung. Erfolgreiche Weidewirtschaft muss allerdings gut geplant sein, benötigt Fachwissen und setzt voraus, dass man die Tiere und die Pflanzen kennt und beobachtet. Dazu gibt uns Prof. Dr. Inga Schleip von der Hochschule Eberswalde wichtige Einblicke zum aktuellen Stand der Forschung und Ratschläge rund um die Weidenutzung. Anschließend werden wir unterschiedlich genutzte Weideflächen besichtigten, Erfahrungen austauschen und gemeinsam Lösungsansätze vor Ort diskutieren.

    Zum Download: 2018-06 Einl Milchvieh Weide
    Ort: Agrargenossenschaft Spreetal eG, Hohenbrücker Straße 1, 15910 Unterspreewald - Neu Lübbenau
    Kontakt: Bioland e.V. Ost, Regionalbüro Lena Weik, Tel: 035242-47786, Fax: 035242-47787, E-Mail: info-ost@bioland.de, info-ost@bioland.de

    Anfrage

  • 18.06.2018 | 10:00 Uhr bis 18.06.2018 | 16:00 Uhr

    Feldtag: Vermehrung, auch ausgewählter und besonderer Sorten und Fruchtarten

    02829 Neiße-Aue OT Klein Krauscha

    Feldtag auf Gut Krauscha. Die Einladung steht unter dem Motto „Vermehrung von Saaten biologisch-dynamischer Getreidezüchter“ und „Ausgewählte Sorten und Fruchtarten unserer Partner, fernab üblicher Sorten und Fruchtarten“. Partner unseres Treffens ist das interdisziplinäre Team des SOLMACC Programmes, „Mit innovativen Landbaustrategien dem Klimawandel begegnen und entgegenwirken“. <br>Themen: Klimafreundliche Landwirtschaft in der EU, Praxisforschungsprojekt SOLMACC: Potentiale für den Klimaschutz. Felderbegehung: Besichtigung der Vermehrungs- und Feldbestände sowie Erläuterungen zu Ackerbau und Naturschutz.<br>

    Zum Download: 2018-06-18 SOLMACC Feldtag Krauscha
    Ort: Gut Krauscha, Hauptstraße 6, 02829 Neiße-Aue OT Klein Krauscha
    Kontakt: Bioland Regionalbüro, Lena Weik, Tel.: 035242-47786, E-Mail: info-ost@bioland.de, info-ost@bioland.de

    Anfrage

  • 18.06.2018 | 10:00 Uhr bis 18.06.2018 | 16:00 Uhr

    Fachtagung „Klimafreundliche Landwirtschaft“

    44388 Dortmund-Lütgendortmund

    Zum Download: SOLMACC Feldtag Kornkammer 18.06.2018 Einladung und Programm
    Ort: Kornkammer Haus Holte, Harpener Hellweg 377, 44388 Dortmund-Lütgendortmund
    Kontakt: Bioland LV NRW, Tel. 02385-935410, Fax: 02385-935425, info-nrw@bioland.de

    Anfrage