Der Landesverband Ost

Der Bioland Ost e.V. (Berlin/Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen) wurde 2011 gegründet. Ihm gehören über 300 Landwirte, Gärtner und Imker an. Sie alle wirtschaften auf über 40.000 Hektar nach den Bioland-Richtlinien, ihre Betriebe sind von 0,5 bis 3000 Hektar groß. Auf den Höfen werden Getreide, Fleisch, Milch, Obst und Gemüse bis hin zu Wildfleisch, Kräutern und Honig erzeugt. Strengen Kontrollen unterziehen müssen sich auch unsere mehr als 50 Vertragspartner aus Verarbeitung, Handel und Gastronomie. Die Geschäftsstelle ist in Berlin, neben den Mitarbeitern gestaltet der ehrenamtliche Vorstand die Aktivitäten des Verbandes.

Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 10.12.2019 | 10:30:00 Uhr bis 10.12.2019 | 15:30:00 Uhr

    Treffen der Fachgruppe Schwein Nord-West

    59192 Bergkamen

    Ort: Biologische Station im Kreis Unna Ökologiestation, Westenhellweg 110, 59192 Bergkamen
    Kontakt: Bioland e. V. Geschäftsstelle Nordrhein-Westfalen, Bioland, Tel. , Fax ,

  • 10.12.2019 | 10:00 Uhr bis 10.12.2019 | 17:00 Uhr

    Seminar innerfamiliäre Hofübergabe & Hofübernahme

    31547 Rehburg-Loccum

    Die innerfamiliäre Hofübergabe & Hofübernahme ist eine Herausforderung für die beteiligten Generationen: es geht um den landwirtschaftlichen Betrieb, um Vermögen und die Familie. Nachfolge ist komplex: es stellen sich rechtliche, steuerliche, wirtschaftliche und soziale Fragen. Bioland weiß um das Anliegen der betroffenen Landwirtsfamilien. Das Seminar richtet sich an landwirtschaftliche Unternehmerfamilien, die das Thema innerfamiliäre Hofübergabe miteinander angehen wollen. Die Erfahrung zeigt, dass es hilfreich ist, wenn von jeder Familie die hofübernehmenden jungen Leute und die hofübergebenden Eltern teilnehmen. Auch die Geschwister der Hofübernehmer/-innen sind eingeladen. Die Ziele des Seminars sind: Orientierung im Familienprojekt Hofübergabe und die Stärkung des Miteinanders als Unternehmerfamilie. Mit dem Thema Rechts- und Steuerangelegenheiten der innerfamiliären Hofübergabe sind Fragen der Zusammenarbeit, Altersversorgungs- und Erbfragen angesprochen. Im Vorfeld einer Hofübergabe ist oft zu diskutieren, ob zunächst eine Zusammenarbeit auf Pacht-, Arbeitsvertrags- oder Gesellschaftsvertragsebene sinnvoll ist. Im Zusammenhang mit Hofübergabe stellen sich Altenteils-, Abfindungs-, Erb- und wiederum oft Fragen der Zusammenarbeit oder des Zusammenlebens. Schließlich wird man überlegen, in welcher Rechtsform in Zukunft gewirtschaftet werden soll und welche Belastung der Hof tragen kann. Überlagert wird das Ganze von Steuer- oder Sozialversicherungsfragen.

    Zum Download: Flyer Hofübergabe Bioland 10.12.19
    Ort: Evangelische Akademie Loccum, Münchehäger Str. 6, 31547 Rehburg-Loccum
    Kontakt: Bioland-Tagungsbüro, Tel. 04262-959070, Fax 04262-959050, tagungsbuero@bioland.de

    Anfrage

  • 10.12.2019 | 19:30 Uhr bis 10.12.2019

    Weihnachtsessen der Regionalgruppe Ostfriesland

    26629 Großefehn

    Weihnachten steht vor der Tür − deshalb wollen wir es uns bei unserem traditionellen Weihnachtsessen zum Jahresende gut gehen lassen und regionale Produkte genießen. Wir freuen uns, wenn Ihr dabei sein könnt!

    Ort: Ostfriesen Bräu − Historische Landbrauerei mit Brauhaus, Voerstad 8, 26629 Großefehn
    Kontakt: Heiko Freese, Tel. 04952-7970, info@biolandhof-freese.de

    Anfrage