Informationen zum Bodenpraktiker

EINE WEITERBILDUNG MIT ZUKUNFT - Bodenpraktiker

WOZU DIE WEITERBILDUNG ZUM BODENPRAKTIKER?

Fruchtbare Böden sind die Grundausstattung eines jeden landwirtschaftlichen Betriebes und unserer Gesellschaft. Wir brauchen sie, um gesunde Lebensmittel, Tierfutter und nachwachsende Rohstoffe anzubauen.

Mit der rasanten Marktentwicklung und dem steigenden Preisdruck ist jedoch auf vielen Betrieben die Sorge um den Erhalt kostbaren Ackerlands aus dem Blickfeld verdrängt worden. Die Folge: Die Qualität unserer Böden wird zunehmend schlechter. Ursachen dafür sind schwere Maschinen, unpassende Fruchtfolgen und Erosion. Wertvolle Erde, auf deren Lebenskraft wir angewiesen sind, geht verloren.

Eine gefährliche Entwicklung! Denn gesunde Flächen lassen sich nicht vermehren. Deshalb muss es das Ziel aller Landwirte sein, ihre Böden zu schützen und zu stärken. Bei der Weiterbildung zum Bodenpraktiker lernen Sie, wie das geht und wie man das vermitteln kann.

 

In Bayern gibt es 2019 wieder zwei Bodenpraktiker-Kurse!

Die Ausbildung zum Bodenpraktiker ist eine vertiefende Weiterbildung für Bäuerinnen und Bauern. Die 9-tägige Weiterbildung zum Bodenpraktiker vermittelt praxisanwendbares Wissen und praxistaugliche Methoden zur Beurteilung der Bodenfruchtbarkeit. Zudem erlernt man Entscheidungskompetenz für Strategien zur Verbesserung der Bodenfruchtbarkeit auf dem eigenen Betrieb. Im Rahmen einer Projektarbeit wird ein eigenes wichtiges Thema im Bereich Bodenverbesserung auf dem eigenen Betrieb bearbeitet. Referenten sind erfahrende Bodenexperten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis.

Die Referenten sind erfahrene und anerkannte Bio-Landbau- und Bodenexperten - Wissenschaftler, Bauern und Berater: Dr. Wilfried Hartl, Bioforschung Austria Christoph Felgentreu (DSV) Univ. Lek DI Hans Unterfrauner TB Unterfrauner Nikola Patzel, Max Kainz Hermann Pennwieser Sepp Braun Sepp Hägler Thomas Fisel Dr Monika Sobotik.

Der Kurs mit dem Schwerpunkt Marktfruchtbetrieb startet am 10/11. Januar. Der Kurs für die Gemischtbetriebe beginnt am 18./19. Februar. Weitere Infos zu den Fachinhalten, Veranstaltungsorten und Terminen finden Sie unter: www.bodenpraktiker.de

ANMELDUNG, BERATUNG, ORGANISATION

 

Die Anmeldung ist ab sofort möglich unter www.bodenpraktiker.de oder per Mail bodenpraktiker@bioland.de

E-Mail: bodenpraktiker(at)bioland.de 

Programm Bodenpraktiker

Bodenpraktiker Marktfrucht 2019

Der Schwerpunkt dieses Kurses ist für viehlose Betriebe. Die Tagungsorte sind vermehrt in Nordbayern. Organisation und Moderation: Regina Steinhöfer

 

MODUL 1: Den Boden für den Bodenpraktiker bereiten

Teambildung und Gruppendynamik; Umgang mit komplexen Systemen; Der Boden - die Gesellschaft und ich; Natur- und Kulturgeschichte des Bodens; Grundlagen fruchtbarer und lebendiger Böden; Humuswirtschaft

Referenten: Thomas Fisel (Coach), Dr. Nikola Patzel (Bodenwissenschaftler), Sepp Braun (Biobauer)

Tagungsort: Evangelisches Bildungszentrum Hesselberg, Hesselbergstr. 26, 91726 Gerolfingen

Datum: 10. - 11. Januar 2019

 

MODUL 2: Die Bedeutung der Begrünung für die Bodenfruchtbarkeit

gesunder Boden - gesunde Pflanzen; Zwischenfrüchte und Untersaaten; intelligente Gemenge in der Fruchtfolge platzieren

Referent: Christoph Felgentreu (Deutsche Saatveredelung AG)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 21. März 2019

 

MODUL 3: Schwerpunkt "Bodenchemie"

Nährstoffdynamik, Versauerung der Böden und die pH Werte, Bodenanalytik und die Nährstoffbalancierung im Boden, Bodentests zum Selbermachen

Referent: Univ. Lek. DI Hans Unterfrauner (Bodenökologie TB Unterfrauner)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 14. Mai 2019

 

MODUL 4: Der Boden der Lebensträger der Erde

Bodenleben sicht- und begreifbar machen; Kenntnisse über die Wechselwirkung Bodenfruchtbarkeit - Bodenleben; Fruchtfolgeplanung; Interaktion Boden - Pflanze

Referent: Hermann Pennwieser (Biobauer)

Tagungsort: Biohof Pennwieser, Semmelhof 4, 5134 Schwand (Österreich)

Datum: 5. Juni 2019

 

 MODUL 5: Düngestrategie im viehlosen Betrieb

Referenten: Martin Wiethaler (Biobauer), Rudi Waas (Biobauer)

Tagungsort: Biolandhof Wiethaler, Kammersdorf 4, 94375 Stallwang

Datum: 25. Juni 2019

 

MODUL 6: Interaktion Boden und Pflanze

Wasserhaushalt; Stickstoffdynamik; Ökosystemare Bodenansprache

Referent: Dr. Wilfried Hartl (Bioforschung Austria)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 19. August 2019

 

MODUL 7: Bodenbearbeitung

Strategien verschiedener Bodenbearbeitungsgeräte und Wirkungsweisen auf den fruchtbaren Boden

Referent: Max Kainz (Biobauer und Wissenschaftler in Weihenstephan)

Tagungsort: Landwirtschaftliche Lehranstalt Triesdorf, Markgrafenstr. 12, 91746 Weidenbach

Datum: 26. September 2019

 

MODUL 8: Projektvorstellung

Tagungsort: Kloster Plankstetten, Klosterplatz 1, 92334 Berching

Datum: 15. November 2019

 

 

Bodenpraktiker Viehhalter 2019

Der Schwerpunkt dieses Kurses ist für viehhaltende Betriebe. Die Tagungsorte sind vermehrt in Südbayern. Organisation und Moderation: Regina Steinhöfer

 

MODUL 1: Den Boden für den Bodenpraktiker bereiten

Teambildung und Gruppendynamik; Umgang mit komplexen Systemen; Der Boden - die Gesellschaft und ich; Natur- und Kulturgeschichte des Bodens; Grundlagen fruchtbarer und lebendiger Böden; Humuswirtschaft

Referenten: Thomas Fisel (Coach), Dr. Nikola Patzel (Bodenwissenschaftler), Sepp Braun (Biobauer)

Tagungsort: Biolandhof Braun, Dürneck 23, 85354 Freising

Datum: 18. - 19. Februar 2019

 

MODUL 2: Die Bedeutung der Begrünung für die Bodenfruchtbarkeit

gesunder Boden - gesunde Pflanzen; Zwischenfrüchte und Untersaaten; intelligente Gemenge in der Fruchtfolge platzieren

Referent: Christoph Felgentreu (Deutsche Saatveredelung)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 20. März 2019

 

MODUL 3: Schwerpunkt "Bodenchemie"

Nährstoffdynamik, Versauerung der Böden und die pH Werte, Bodenanalytik und die Nährstoffbalancierung im Boden, Bodentests zum Selbermachen

Referent: Univ. Lek. DI Hans Unterfrauner (Bodenökologie TB Unterfrauner)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 15. Mai 2019

 

MODUL 4: Der Boden der Lebensträger der Erde

Bodenleben sicht- und begreifbar machen; Kenntnisse über die Wechselwirkung Bodenfruchtbarkeit - Bodenleben; Fruchtfolgeplanung; Interaktion Boden - Pflanze

Referent: Hermann Pennwieser (Biobauer)

Tagungsort: Biohof Pennwieser, Semmelhof 4, 5134 Schwand (Österreich)

Datum: 6. Juni 2019

 

MODUL 5: Düngung im viehhaltenden Betrieb

Organische Düngung, Aufbereitung von Wirtschaftsdüngern, Kompostierung, Flächenkompostierung

Referenten: Josef Hägler (Biobauer)

Tagungsort: Biolandhof Hägler, Deindorf 1, 92533 Wernberg-Köblitz

Datum: 18. Juni 2019

 

MODUL 6: Interaktion Boden und Pflanze

Wasserhaushalt; Stickstoffdynamik; Ökosystemare Bodenansprache

Referent: Dr. Wilfried Hartl (Bioforschung Austria)

Tagungsort: Bodenpraktikerbetrieb

Datum: 20. August 2019

 

MODUL 7: Bodenbearbeitung

Strategien verschiedener Bodenbearbeitungsgeräte und Wirkungsweisen auf den fruchtbaren Boden

Referent: Max Kainz (Biobauer und Wissenschaftler in Weihenstephan)

Tagungsort: Horsch, Sitzenhof 1, 92421 Schwandorf

Datum: 02. Oktober 2019

 

MODUL 8: Projektvorstellung

Tagungsort: Kloster Plankstetten, Klosterplatz 1, 92334 Berching

Datum: 15. November 2019

75