01.10.2015 Esslingen

Neue Beratungsangebote aus einer Hand

Mit einem Komplettangebot an verschiedenen Beratungsmodulen startet die Bioland Beratungsdienst GmbH in die vom Land geförderte „Beratung 2020“.

„Wir bieten allen landwirtschaftlichen Erzeugern in Baden-Württemberg Beratung aus einer Hand und setzen dabei auf ein Team an erfahrenen und hochqualifizierten Beratungskräften“, so der Geschäftsführer Martin Weiler. Möglich macht diese neue Beratungsoffensive die von der grün-roten Landesregierung konzipierte und von der EU ko-finanzierte Modulberatung für landwirtschaftliche Erzeugerbetriebe. Der Vorteil für die Betriebe: Im Rahmen der Modulberatung übernehmen das Land und die EU 50 bis 100 Prozent bzw. maximal 1.100 Euro der Kosten für eine einzelbetriebliche Beratung. Auf diese Weise honoriert das Land zielgerichtet Erzeugerbetriebe, die auf ihren Höfen gesellschaftlich erwünschte Leistungen wie Biodiversitätserhalt oder Umstellung auf ökologische Erzeugung erbringen. Zugelassen für die Beratung sind nur durch das hiesige Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz akkreditierte Beratungsorganisationen wie die im Mai 2015 gegründete Bioland Beratungsdienst GmbH.

Das Leistungsspektrum des Bioland Beratungsdienstes umfasst insgesamt 30 der landesweit 56 angebotenen Beratungsmodule: Von der Umstellung auf Ökolandbau über Module zu Tierhaltung und Pflanzenbau bis hin zur Direktvermarktungs-, Biodiversitäts- und Energieberatung können Erzeuger sich in der Logik eines Baukastenprinzips „aus einer Hand“ kompetent beraten lassen. Die Bioland Beratungsdienst GmbH ist zurzeit dabei, ihr qualifiziertes und hervorragend vernetztes Beratungsteam weiter auszubauen.

Das Beratungsangebot richtet sich insbesondere an Bio-Betriebe und solche, die es werden möchten. Aber auch konventionell wirtschaftenden Erzeugerbetrieben können die Modulberatung des Bioland Beratungsdiensts in Anspruch nehmen. „Die Bedürfnisse der Menschen auf den Betrieben bestimmen die Ausrichtung und die Inhalte unseres Beratungsangebotes. Nach unserem Selbstverständnis beraten wir nicht nur ökologisch wirtschaftende Betriebe, sondern unterstützen alle interessierten Erzeuger bei der Weiterentwicklung ihrer betrieblichen Möglichkeiten“, so Martin Weiler, langjähriger Bioland-Berater und nun Geschäftsführer der Bioland Beratungsdienst GmbH.

„Wir begrüßen die neue Beratungs- und Fördersystematik der hiesigen Landesregierung. Mit dem erfolgreichen Start in Baden-Württemberg ergeht ein deutliches Signal an andere Bundesländer, im Interesse der Erzeuger auch in diesen Regionen die vorhandenen Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfond für die Entwicklung des Ländlichen Raums (ELER) abzurufen und eine an den Bedürfnissen der Landwirtsfamilien ausgerichtete Beratungsstruktur auf den Weg zu bringen,“ so Weiler abschließend.

Kontakt:
Bioland Beratungsdienst GmbH, Martin Weiler, Tel.: 0711-550939-43 kontakt(at)bioland-beratungsdienst.de,
www.bioland-beratungsdienst.de

Bioland Baden-Württemberg e.V.
Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen

Imme Schäfer - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christian Eichert - Geschäftsführer

Tel. +49 711 550939-19
Fax: +49 711 550939-50
E-Mail: imme.schaefer(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht