Der Landesverband Baden-Württemberg

1971 haben sich in Baden-Württemberg organisch-biologisch wirtschaftende Bauern und Gärtner zu dem Verein "Bio-Gemüse" zusammengeschlossen. Mittlerweile ist daraus der größte deutsche ökologische Anbauverband geworden. Der Landesverband setzt sich mit einem ehrenamtlich arbeitenden Landesvorstand und einem Mitarbeiterteam für ein gesundes und stabiles Wachstum des organisch-biologischen Landbaus im Südwesten ein. Dazu vertritt die Geschäftsstelle in Esslingen die Interessen ihrer Mitglieder in der Politik und fördert die Vermarktung für Bioprodukte. Außerdem berät sie ihre Mitglieder in allen Fragen zum Anbau, zur Tierhaltung und Vermarktung und unterstützt sie bei der Umsetzung einer zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit.

Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 23.10.2018 | 19:30 Uhr bis 23.10.2018 | 19:31 Uhr

    Entwicklung braucht Klarheit

    79780 Stühlingen-Bettmaringen

    Mit einer betrieblichen Standortbestimmung wird die Basis für künftige Entscheidungen gelegt. Wie entwickelt sich der Betrieb weiter? Was sind Ziele? Was sind Stärken und Schwächen des Hofteams? Bioland-Berater Matthias Becker zielt auf Zufriedenheit der Menschen auf dem Hof und entwickelt mit den Teilnehmern eine individuelle Betriebsstrategie.

    Ort: Gasthaus Mittlere Alp, Zur Mittleren Alp 27, 79780 Stühlingen-Bettmaringen
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de

  • 24.10.2018 | 14:00 Uhr bis 24.10.2018 | 19:00 Uhr

    Kartoffel-Sortenschau 2018

    86529 Schrobenhausen

    Wer sich auf den neuesten Stand über die vielleicht wichtigste Stellschraube im Kartoffelbau bringen möchte ist herzlich eingeladen zur diesjährigen Bioland-Kartoffelsortenschau. In diesem Jahr wurden über 100 Sorten in den Bioland-Demoversuchen geprüft. Bioland-Kartoffelbauberater Christian Landzettel stellt alle Sorten anhand von Mustern vor und geht auf deren Eignung für den Bio-Anbau, insbesondere auf Erkenntnisse zu Krautfäuleresistenz, Jugendentwicklung, Knollenansatz, Blattgesundheit, Abreifeverhalten usw. ein. Vertreter der Züchterhäuser ergänzen die Ausführungen. Die Veranstaltung ist thematisch nach Sortengruppen aufgeteilt und die Teilnehmer erhalten ein Sortenheft, in dem sie eigene Notizen ergänzen können. Wer die Veranstaltung optimal nutzen möchte, markiert sich, was ihn interessiert und kann im Nachgang ein Beratungsgespräch dazu in Anspruch zu nehmen. Die Teilnehmer können Neuheiten kennenlernen, die für einen Anbau im eigenen Betrieb interessant sind. Ergänzend zur Sortenschau wird es bei einer leckeren Kartoffelsuppe Einschätzungen zur aktuellen Ernte und Vermarktungssituation von Bio-Kartoffeln in Deutschland und Mitteleuropa geben. Anmeldung bitte bis 23.10.2018 schriftlich bei Bioland e.V., Geschäftsstelle Augsburg, Tel: 0821-34680-0, Fax: 0821 34680 135, E-Mail: veranstaltung-bayern@bioland.de

    Ort: Bioland-Betrieb Alexander Fuchs<br>, Rettenbacher Str. 30, 86529 Schrobenhausen
    Kontakt: Geschäftsstelle Augsburg, Tel.: 0821 346800, Fax: 0821 34680 135, veranstaltung-bayern@bioland.de

    Anfrage

  • 24.10.2018 | 19:00 Uhr bis 24.10.2018 | 19:01 Uhr

    Bodenpflege und Düngungskonzepte im Öko-Gemüsebau

    74189 Weinsberg

    Organische Zukaufs-Düngemittel im Öko-Gemüsebau sind oft nicht aus ökologischer Herkunft und ihr Einsatz ist im Ökobereich umstritten. Kreislaufdenken und Sicherung von Öko-Produkten sind wichtige Argumente. Doch welche Optionen gibt es diese zu ersetzen und den Boden fruchtbar zu halten? Bio-Gemüsebau-Berater Matthias Braig führt an diesem Abend in Düngungskonzepte ein. Es besteht die Möglichkeit dieses wichtige BDV-Thema zu diskutieren.

    Ort: Bio-Restaurant Rappenhof, Rappenhofweg 1, 74189 Weinsberg
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstr. 49, 73728 Esslingen, e-mail: info-bw@bioland.de