Der Landesverband Baden-Württemberg

1971 haben sich in Baden-Württemberg organisch-biologisch wirtschaftende Bauern und Gärtner zu dem Verein "Bio-Gemüse" zusammengeschlossen. Mittlerweile ist daraus der größte deutsche ökologische Anbauverband geworden. Der Landesverband setzt sich mit einem ehrenamtlich arbeitenden Landesvorstand und einem Mitarbeiterteam für ein gesundes und stabiles Wachstum des organisch-biologischen Landbaus im Südwesten ein. Dazu vertritt die Geschäftsstelle in Esslingen die Interessen ihrer Mitglieder in der Politik und fördert die Vermarktung für Bioprodukte. Außerdem berät sie ihre Mitglieder in allen Fragen zum Anbau, zur Tierhaltung und Vermarktung und unterstützt sie bei der Umsetzung einer zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit.

Nachrichten

Nächste Veranstaltungen:

  • 31.08.2018 | 11:00 Uhr bis 31.08.2018 | 15:00 Uhr

    Herdenverhalten: Exkursion zum Rinderbetrieb Maier in Balingen

    72336 Balingen-Ostdorf

    Zu Besuch beim Rinderflüsterer Hermann Maier: Bei der Exkursion zum Rinderbetrieb der Familie Maier in Balingen soll es um die Themen Herdenverhalten, natürliche Haltungsbedingungen und um Möglichkeiten der Schlachtung gehen. Neben einer ausführlichen Betriebsvorstellung, Betriebsführung und Herdenbesichtigung bleibt bei einem Mittagessen ausreichend Zeit, Fragen rund um die Tierhaltung der Maiers zu besprechen.

    Ort: Uria, Dorfstraße 42, Balingen-Ostdorf, Dorfstraße 42, 72336 Balingen-Ostdorf
    Kontakt: Bioland e.V., Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Schelztorstrasse 49, 73728 Esslingen, Fax. 0711/95337827, email: info-bw@bioland.de

  • 09.09.2018 | 14:30 Uhr bis 11.09.2018 | 16:00 Uhr

    Bio-Gemüsebau-Exkursion zum Bodensee mit Insel Reichenau

    78479 Reichenau

    Wir starten am Sonntagnachmittag kulturell mit einer Führung auf der Insel Reichenau. Übernachtet wird auf dem Campingplatz Schachenhorn in Bodmann-Ludwigshafen, direkt am See mit Badestrand in wildromantischen Hütten (www.camping-schachenhorn.de ). Für das Programm am Montag lädt die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) zur Fachexkursion Bio-Gemüsebau ein. Wir starten groß, neu und spezialisiert mit dem 4 ha großen, 2017 gebauten Gewächshaus vom Naturland- und Bioland-Betrieb Benjamin Wagner in Mühlingen. Nach dem Mittagessen im Pestalozzi Kinder- und Jugenddorf geht es dort mit der Besichtigung der Demeter-Gärtnerei mit Schwerpunkt Gewächshaus weiter. Am Spätnachmittag machen wir uns dann auf zum Hofgut Rengoldshausen (Demeter), und werden dort ebenfalls die Gärtnerei besichtigen. Nach einer schönen Nacht am See in unseren gemütlichen Hütten fängt die ÖKOmene-Exkursion an. Es geht wieder zur Insel Reichenau. Am Vormittag werden wir die Bioland-Gärtnerei von Gerda, Gerhard und Manuel Uricher besichtigen. Am Nachmittag wird uns der Bioland-Betrieb Klaus Deggelmann seine Flächen zeigen. Nach einer Abschlussrunde im Cafe können alle wieder die mehr oder weniger lange Heimreise antreten.

    Zum Download: Einladung-ÖKOmene-Exkursion_Bodensee_2018
    Ort: Bodensee mit Insel Reichenau, Ergat 5, 78479 Reichenau
    Kontakt: Weitere Infos bei Olivia Ruhtenberg, olivia.ruhtenberg@bioland.de, Anmeldung bei , Erzeugerring für naturgemäßen Landbau e.V. , z. Hd. Frau Aman , Eichethof 1, 85411 Hohenkammer , Tel.: 08137 / 63 72 901, Fax: 08137 / 63 72 919 , E-Mail: info@nat

    Anfrage

  • 18.09.2018 | 09:30 Uhr bis 19.09.2018 | 16:30 Uhr

    Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung

    91320 Ebermannstadt

    Nachhaltige Konzepte bieten gemeinsam mit der Ausrichtung auf eine bioregionale Verpflegung einen hohen Mehrwert in der Gemeinschaftsverpflegung. Der Workshop richtet sich an hauswirtschaftliche Betriebsleiter/innen, Hauswirtschafter/innen, Verantwortliche in der Gemeinschaftsverpflegung, Köche, Köchinnen sowie Küchenleiter/innen, die mehr über die Grundlagen des ökologischen Landbaus erfahren und ihr Angebot hin zu mehr Nachhaltigkeit ausbauen möchten. Neben rechtlichen Rahmenbedingungen, möglichen Herausforderungen und Lösungsansätzen werden die Angebotsvielfalt von Bio-Lebensmitteln für die Gemeinschaftsverpflegung und mögliche Beschaffungswege erläutert. Die Vorstellung des Verpflegungskonzepts der KLVHS Feuerstein durch die Hauswirtschaftsleiterin Eva Müller, die Führung durch die Küche und die gemeinsame Zubereitung eines Bio-Snacks lassen Praxis und Genuss ebenfalls nicht zu kurz kommen

    Zum Download: Nachhaltigkeit in der Gemeinschaftsverpflegung18.09
    Ort: KLVHS Feuerstein, Burg Feuerstein 16, 91320 Ebermannstadt
    Kontakt: Bio Service Team GmbH Auf dem Kreuz 58 86152 Augsburg Karolin Wolf Telefon: 0821-34680-196 Fax: -181, gastronomie@bioserviceteam.de

    Anfrage