Der Landesverband Baden-Württemberg

1971 haben sich in Baden-Württemberg organisch-biologisch wirtschaftende Bauern und Gärtner zu dem Verein "Bio-Gemüse" zusammengeschlossen. Mittlerweile ist daraus der größte deutsche ökologische Anbauverband geworden. Der Landesverband setzt sich mit einem ehrenamtlich arbeitenden Landesvorstand und einem Mitarbeiterteam für ein gesundes und stabiles Wachstum des organisch-biologischen Landbaus im Südwesten ein. Dazu vertritt die Geschäftsstelle in Esslingen die Interessen ihrer Mitglieder in der Politik und fördert die Vermarktung für Bioprodukte. Außerdem berät sie ihre Mitglieder in allen Fragen zum Anbau, zur Tierhaltung und Vermarktung und unterstützt sie bei der Umsetzung einer zeitgemäßen Öffentlichkeitsarbeit.

Nachrichten

  • 22.10.2019Vellberg-Eschenau/Esslingen

    Für mehr Tierschutz auf dem Teller

    Auf artgerechte Tierhaltung und die möglichst vollständige Verwertung des ganzen Tieres legen die Betreiber des Bioland-Restaurant Rose in Eschenau im Kreis Schwäbisch Hall viel Wert. Für ihr besonderes Engagement im...

  • 17.10.2019Berlin/Esslingen

    Die Landwirtin des Jahres 2019 kommt aus dem Bioländle

    Als erste Frau überhaupt erhielt Bioland-Landwirtin Linda Kelly gestern Abend die Auszeichnung „Biolandwirt*in des Jahres 2019“. Zum sechsten Mal verlieh der dlv Deutscher Landwirtschaftsverlag, den sogenannten...

  • 15.10.2019Stuttgart / Esslingen am Neckar

    Bioland Landesverband Baden-Württemberg begrüßt die Einigung der Landesregierung zum Volksbegehren

    Heute hat sich die grün-schwarze Landesregierung auf eine gemeinsame Haltung zum Volksbegehren geeignet. „Wir begrüßen es sehr, dass Winfried Kretschmann heute gemeinsam mit den beiden Fraktionschefs und den beiden...

Nächste Veranstaltungen:

  • 22.10.2019 | 10:00:00 Uhr bis 22.10.2019 | 16:00:00 Uhr

    Abgesagt: Praktikertag: Stallbau in der ökologischen Ferkelerzeugung

    89129 Langenau

    Achtung !!! Termin wird verschoben und findet am 8.11.2019 auf dem Betrieb Heimentaler-Biohof Kunzmann, Siedlung Heimental 6, in 74850 Schefflenz statt. Die Nachfrage nach ökologischem Schweinefleisch steigt, jedoch sind bauliche Herausforderungen oft eine Hürde für eine Umstellung auf Ökolandbau. In der ökologischen Ferkelerzeugung ist insbesondere die Verringerung der Ferkelverluste entscheidend für den Erfolg. Die Bioland-Berater Thorsten Ott und Andreas Gruel zeigen am Betrieb Bleher gute bauliche Lösungen und geben Tipps für den Einstieg. Veranstalter: Bioland Beratung GmbH, Anmeldung: Bioland GS BW

    Ort: Bleher GbR, Aussiedlerhof Langwiese 2, 89129 Langenau
    Kontakt: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Tel. +49 711 550939-0, Fax +49 711 95337827, info-bw@bioland.de

    Anfrage

  • 22.10.2019 | 10:30:00 Uhr bis 22.10.2019 | 16:00:00 Uhr

    Einführung in den Bio-Trüffelanbau

    78359 Orsingen-Nenzingen

    Der Trüffelanbau ist wirtschaftlich interessant und bietet auf kalkhaltigen Böden eine sehr interessante Perspektive. Das Seminar bietet einen Einblick für Einsteiger und Interessierte am Trüffelanbau. Beginnend mit einem theoretischen Teil am Vormittag wird das Seminar nachmittags auf den Trüffelplantagen fortgesetzt. Die Referentin Bettina Punin-Koberstein ist absolute Expertin und betreibt mit Ihrem Mann neben einem Trüffelbetrieb in Frankreich, seit 2017 einen Betrieb zwischen Bodensee und Schwarzwald. Achtung Ortswechsel: Das Seminar findet nun im Gasthaus Schönenberger Hof, Stockacherstr. 16, 78359 Orsingen-Nenzingen statt! Veranstalter: Bioland GS BW

    Zum Download: 2019_10_22_Feldtag_Einstieg Trüffelanbau
    Ort: Schönenberger Hof, Stockacherstr. 16, 78359 Orsingen-Nenzingen
    Kontakt: Bioland e.V. Geschäftsstelle Baden-Württemberg, Tel. +49 711 550939-0, Fax +49 711 95337827, info-bw@bioland.de

    Anfrage

  • 22.10.2019 | 10:00 Uhr bis 22.10.2019 | 16:00 Uhr

    Demo zum EU-Parlament in Straßburg

    . .

    Ort: Infos folgen auf Facebook, Treffunkt noch in Planung, . .
    Kontakt: junges.bioland@bioland.de, junges.bioland@bioland.de

    Anfrage