01.03.2018

Neue Vorstände

Mehr als zwanzig junge Leute drängen sich im Besprechungsraum auf der Biofach: Hofnachfolger, Studierende, Auszubildende, Söhne und Töchter aus Bioland-Betrieben, die sich für eine „fachfremde“ Ausbildung oder ein Studium außerhalb der Agrarwissenschaften entschieden haben. Das Junge Bioland ist vielfältig; was die jungen Leute eint, ist das Interesse an der Landwirtschaft der Zukunft.

Bereits am Freitagabend waren viele der Jungen Bioländer nach Nürnberg gereist. „Sich in lockerem Rahmen mit Bioländern unterhalten, dafür ist die Messeparty eine gute Gelegenheit! Feiern, vernetzen, kennenlernen: Das ist ein guter Auftakt“, meinte Simon Marx, Vorstand des Jungen Bioland.

Auf der Mitgliederversammlung standen turnusgemäß Wahlen für den fünfköpfigen Vorstand an. Frieder Josenhans, Anna Stoltenberg und Julia Wehner stellten sich nicht mehr zur Wahl. Die Mitglieder dankten den dreien für das Engagement mit viel Applaus.

In den Vorstand wurden Simon Marx, Christian Bauer, Max Reschke, Theresia Kübler und Carolin Hoffmann gewählt. Marx ist schon seit vergangenem Jahr im Vorstand und vertritt die Jungen Bioländer nun als Vorsitzender im Präsidium. Reschke tritt seine dritte Amtszeit an. Kübler, Hoffmann und Bauer sind neu im Vorstand.

Neben den Wahlen gab es Berichte über das vergangene Jahr und die Planungen des Jungen Bioland für 2018 wurden vorgestellt. „Ich freue mich, wenn richtig viele Junge Bioländer zu uns nach Südhessen kommen“, lädt Alexander Kern herzlich ein. Für die Pfingstexkursion vom 19. bis zum 21. Mai öffnet der junge Betriebsleiter auch seine eigenen Hoftore. Auch Simon Marx sprach eine Einladung aus: „Ich hoffe, wir sehen uns schon in einem knappen Monat auf dem Arbeitstreffen in Fulda“ (siehe Kasten).

 

Wem gehört der Bio-Markt?
Arbeitstreffen des Jungen Bioland am 17. und 18. März in Fulda
Es referiert Klaus Engemann, Bioland-Bauer und Delegierter aus Nordrhein-Westfalen, der gemeinsam mit seinem Bruder Andreas eine Handelsfirma für BioObst, Gemüse und Getreide aufgebaut hat.
Anschließend besteht die Möglichkeit, am 19. März an der BDV teilzunehmen. Unterkunft und Verpflegung werden übernommen, die Teilnehmer zahlen lediglich die Fahrtkosten.
Anmeldung: bis 12. März per EMail an junges.bioland@bioland.de

Zurück zur Übersicht