02.05.2019

Einladung zur Junges Bioland-Herbstexkursion 2019

Dieses Jahr geht es zur Herbstexkursion ins schöne Allgäu

 

Dieses Jahr geht es zu unserer Herbstexkursion vom 03. bis 05. Oktober 2019 ins schöne Allgäu. Wir lernen die Agrarwirtschaft in der Region und auf der Alp kennen und beleuchten Sie vor allem unter den Gesichtspunkten des Naturschutzes. Zum Austausch haben wir zwei Experten eingeladen:

  • proBiene - Freies Institut für ökologische Bienenhaltung. Sie waren die Initiatoren des Volksbegehren Artenvielfalt in Baden-Württemberg. In einer Diskussionsrunde tauschen wir uns zu dem sehr aktuellen Thema aus.

  • Fabian Höß von dem Landratsamt Oberallgäu. Ein junger Kerl, der aus der Landwirtschaft kommt und jetzt eine Stelle im Naturschutz besetzt. Er macht mit uns eine Wanderung in der Region um Immenstadt und bespricht dabei Themen des Klimawandels, Naturschutzes und der Landwirtschaft.

Fachlich erweitert werden diese Programmpunkte um zwei Betriebsbesichtigungen, die sich natürlich der Erzeugung und Verarbeitung von Allgäuer Milch widmen. Zusätzlich wird mit der Stiftung Adelegg ein Projekt vorgestellt, bei dem durch Ziegenbeweidung regionale Landschaftspflege erprobt wird.

Den genauen Ablauf entnehmt ihr bitte der Einladung.

Beginn ist am 03. Oktober 2019 um 14:00 Uhr. Du bist herzlich eingeladen, bereits zuvor bei einem gemeinsamen Mittagsessen die anderen Teilnehmer kennenzulernen und sich auszutauschen.

Treffpunkt ist an einem Parkplatz beim Alpsee bei Immenstadt. Dadurch soll die Anreise sowohl mit Auto als auch mit der Bahn möglichst einfach gehalten werden. Bitte teile uns zur Planung auch mit, wie und von wo du anreist, damit wir Fahrgemeinschaften bilden können. Zusätzlich suchen wir nach Personen, die mit ihrem Auto von einem Programmpunkt zum nächsten fahren. Die Fahrtkosten werden selbstverständlich zurück erstattet.

Die Plätze sind begrenzt! Melde dich daher frühmöglichst an!

 

junges.bioland(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht