20.06.2018

So klein und so viel Geschmack!

Beeren aus dem Bioland

Egal ob als Marmelade, im Kuchen, als Eis oder pur – Beeren schmecken immer. Ihre Vielfalt macht sie so beliebt, da für jeden etwas dabei ist. Und nicht nur der Magen erfreut sich am Mini-Obst – auch für das Auge sind die dicht mit roten, blauen und schwarzen Beeren behangenen Sträucher eine Freude.

Im Bioland gibt es natürlich auch Himbeeren, Brombeeren, Johannis-, Mai- und Heidelbeeren. In unseren Richtlinien ist festgelegt, dass „Anlagen mit Baumobst und Strauchbeerenobst […] ganzjährig begrünt sein“ müssen. So bieten wir vielen Arten ein Zuhause und fördern „durch blühende Pflanzen die Ansiedlung von Nützlingen“. Da braucht es keine chemisch-synthetischen Pestizide.

Eine Liste mit Anbietern von Bioland-Beeren gibt es hier.

Wer beerige Inspirationen sucht, ist in unserem Rezeptblog gut aufgehoben. Wie wäre es mit einem Himbeer-Knödel-Auflauf?


Wusstest du, dass …
es bei Bioland auch Goji- und Aronia-Beeren gibt? Das zeigt unter anderem Bioland-Gärtner Klaus Umbach.

Bioland – Bundesverband
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Pressestelle

Tel. 06131 2397920
Fax 06131 2397927
E-Mail: presse(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht