Wildkräuter-Butter

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 25 Min. Arbeitszeit

Im Moment blühen viele Wildkräuter wie Löwenzahnblätter, Gänsefingerkraut oder Brennnessel, die schnell gepflückt sind und sich ideal als Aufstriche eignen. Dabei könnt ihr nach Lust und Laune mit verschiedenen Kräutern experimentieren. Probiert es mal aus!

ca. 250 Gramm Wildkräuter-Butter
1
kleine Hand voll Wildkräuter nach Saison und Geschmack
8

Stängel Schnittlauch

1 TL
Salz
1 Prise
Pfeffer
1 Msp
Kurkuma (optional)
250 gr
Butter

Zubereitung

 

Die Wildkräuter und den Schnittlauch fein hacken, alternativ im Mixer zerkleinern. Die Kräuter, Kurkuma, Pfeffer und Salz mit der Butter vermischen und ein bis zwei Stunden durchziehen lassen.  

Unser Tipp: Experimentiert ruhig mit verschieden Geschmacksrichtungen. Probiert ein einzelnes Kraut (klassisch etwa Bärlauch im Frühling) oder kombiniert nur wenige miteinander, etwa Knoblauchrauke und Brennnessel. Auch in Verbindung mit anderen Küchenkräutern wie Thymian oder Oregano lassen sich köstliche Ergebnisse erzielen. Auch eine Blütenbutter mit essbaren Blüten von Gänseblümchen, Ringelblume, Kornblume oder Rose schmeckt hervorragend und sieht toll aus.

 

 

zurück
Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger