VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

Tempeh Bourguignon

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 90 Min. Arbeitszeit

Das Voglhaus Café und Kaufhaus am Bodensee zählt zu den Pionieren nachhaltiger Gastronomie. Leckere vegane Speisen, Kuchen und Getränke gehen hier über die Theke, natürlich bio und zusammen mit Infos zur CO²-Bilanz. Für unser Weihnachtsmenü serviert Inhaberin und Köchin Martina Vogl ein Tempeh Bourguignon, das seinem Fleischverwandten in nichts nachsteht. Dazu passen Semmelknödel ohne Ei und Martinas Blaukraut perfekt.

Für 4 Personen

Einlegesud (Zutaten siehe unten)

400 gr

Tempeh (mediterran)

200 gr

Räuchertofu

800 gr

Champignons, kleine ganz, große halbiert

300 gr

Karotten, geschält und in dicke schräge Scheiben geschnitten

100 gr

Tamari (Sojasoße ohne Weizen, deshlab glutenfrei)

100 gr

Rapsöl zum Anbraten

1 EL

Cashew- oder Madelmus

Salz und Pfeffer

Zubereitung

 

Alle Zutaten des Einlegesuds aufkochen, dabei die Gewürze alle in ein Gewürzsäckchen packen und die getrockneten Tomaten und Pilze lose zugeben. Den Sud über die Tempehwürfel gießen. Mindestens 1 Tag, besser mehrere Tage in dem Sud im Kühlschrank ziehen lassen.

Den eingelegten Tempeh abgießen und gut abtropfen lassen. Den Einlegesud komplett auffangen, Gewürzbeutel entfernen.

Champignons in separater  Pfanne in Rapsöl anbraten und mit dem Tamari ablöschen. Beiseite stellen.

Die Räuchertofuwürfelchen in Rapsöl scharf anbraten, bis sie richtig knusprig sind. Beiseite stellen.

Die abgetropften Tempehwürfel in einem großen schweren Bräter scharf anbraten. Mit der Hälfte des Einlegesudes ablöschen. Nach Bedarf immer wieder Einlegesud nachgießen.

Karotten zugeben und ca. 30 Minuten köcheln, bis die Karotten bissfest gekocht sind und die Flüssigkeit einreduziert ist.

Von der heißen Soße 2-3 EL abnehmen und mit dem Nussmus klumpenfrei verrühren. Wieder zur Soße geben.

Champignons und Räuchertofu zugeben und ein paar Minuten leicht köcheln lassen.

Eventuell noch abschmecken mit Salz und Pfeffer.

 

Der passende Wein: Arctic Rosé feinherb 2020, aus der regionstypischen Rotweinrebe Trollinger, feiner Rosé, der eiskalt genossen werden kann.

Zutaten für den Einlegesud

  • 1 Liter schwerer französischer Rotwein
  • 100 ml Portwein
  • 50 ml Balsamico dunkel
  • 50 g Ahornsirup
  • 100 g Zwiebel, geschält und halbiert
  • 30 g Knoblauchzehen, geschält, ganz
  • 5 g Lorbeerblätter
  • 5 g Wacholderbeeren
  • 2 g Nelken
  • 10 g getrocknete Tomaten
  • 10 g getrocknete Steinpilze
  • 2 g Majoran, getrocknet
  • 2 g Räucherpaprika
  • 5 g Pfeffer, gemahlen

zurück

Unser Weihnachtsmenü 2021

schnittmaske_bild

Gebratener Kürbis an karamellisierten Ziegenkäse und Wintersalat

Die Vorspeise zu unserem Weihnachtsmenü kommt vom Boutiquehotel und Biorestaurant Schwarzer Bock. Urig und modern liegt es im Zentrum von Ansbach (Bayern). Auf der Karte…

Weiter
schnittmaske_bild

Rinderfilet mit Palmkohl, Steckrübe, blauer Anneliese und rotem Kambot-Pfeffer

Die Hauptspeise mit Fleisch unseres Weihnachtsmenüs kommt vom Biorestaurant Zur Erholung in Uetersen (Schleswig-Holstein). Handwerkliche Tradition, hochwertige…

Weiter
schnittmaske_bild

Schokotörtchen mit Buttercreme und dunklen Beeren

Der süße Abschluss unseres Weihnachtsmenüs kommt vom Bio-Berghotel Ifenblick im Allgäu. Mitten in der Natur, auf über 1000 Meter, umgeben von Bergen, genießen die Gäste…

Weiter
schnittmaske_bild

Unser Weihnachtsmenü 2021

Vier Restaurants, ein Weingut - ein Weihnachtsmenü für jeden Geschmack. Saisonal ist Trumpf in unserem diesjährigen Weihnachtsmenü, das sowohl Fleischgenießern als auch…

Weiter