Würziger Ofen-Kürbis mit veganem Dip

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 40 Min. Arbeitszeit

Der Hokkaido-Kürbis zählt zu den absoluten Gemüse-Klassikern im Herbst und eignet sich gut für Suppen, Salate oder auch für einen saftigen Kuchen zu machen. Wer Lust auf Ofenkürbis mit veganem Dip hat, sollte sich dieses Rezept hier ansehen.

Für 3-4 Personen
1 kg

Hokkaido Kürbis (etwa 1,2 kg)

2
200 ml

Olivenöl

3 TL

Kreuzkümmel (zerkleinert)

2 TL

Paprikapulver

1 TL

Curry, Salz und Pfeffer

250 gr

Soja-Joghurt

200 gr

Soja-Sahne (oder eine andere vegane Sahne)

½ TL

scharfer Senf

1 Msp

Guarkernmehl

½

fein geriebene Knoblauchzehe

Salz, Pfeffer und Schabzieger Klee

Zubereitung

 

Kürbis:

Den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen und vom Stiel befreien. Den Kürbis halbieren, entkernen und anschließend in 2-3 cm dicke Spalten schneiden. Beim Hokkaido-Kürbis kann die Schale mitgegessen werden. Den Knoblauch (2 Zehen) fein zerreiben und mit den anderen Zutaten (Kreuzkümmel, Paprikapulver, Curry, Salz und Pfeffer) in das Öl gegeben. Die Kürbisspalten großzügig mit Marinade bestreichen und durchziehen lassen. Zum Garen wird der Kürbis in eine Auflaufform gegeben und im Backofen bei 200° C etwa 25 Minuten gebacken.

Dip:

Alle restlichen Zutaten in einer Schüssel gründlich verrühren und mindestens eine Stunde ziehen lassen, damit das Guarkernmehl den Dip binden kann.

 

zurück
Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger