VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

Hollerküchle mit Johannisbeeren

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 20 Min. Arbeitszeit

In den letzten Wochen war Hochsaison der Holunderblüte, hier ein Holunderstrauch und dort einer. Eines der schmackhaftesten und zugleich traditionellsten Gerichte, das sich in Windeseile aus den Blüten zaubern lässt, sind Hollerküchle - los geht's!

Für 12 Holunderblütendolden
12

Holunderblütendolden

200 gr
Mehl
1 EL
Öl
2
Eier (getrennt)
250 ml
Milch/Apfelsaft/Bier (je nach Wunsch gemischt)
ca 3 l
Öl oder Fett zum Ausbacken in einem breiten Topf
Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

 

Eiweiß fest schlagen. Aus den übrigen Zutaten einen Teig rühren, die Eiweiße unterheben. Dolden eintauchen und in das brutzelnde Fett eintunken. Vorsicht Verbrennungsgefahr! Nach ca. 3 bis 5 Minuten die gold-braunen Küchle herausnehmen und auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und mit frischen Johannisbeeren servieren.

Unser Vorschlag: Wer Holundersaft hat, kann daraus auch ein säuerliches Frucht-Sorbet machen und dies zur mächtigen Nachspeise reichen.

 

zurück