Bulgur-Pfanne mit gebratenen Austernpilzen

Schwierigkeit „ einfach ” , ca. 25 Min. Arbeitszeit

Ein Klassiker unter den veganen Gerichten: Die Bulgur-Pfanne. Im Sommer kann man sie mit frischen Tomaten und Gartenkräutern kombinieren, im Winter eignen sich Zimt, Nelken und anstelle der Tomaten, Kürbisse oder wie hier Austernpilze.

Für 3-4 Personen
1 kg
gegarter Bulgur
1
5
1

Pfeffer und Salz

4 EL
Olivenöl
1

Strauß frische Gartenkräuter

700 gr
Austernpilze
2 EL
Olivenöl

Zubereitung

 

Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden und in heißem Olivenöl glasig andünsten. Tomaten waschen, halbieren, vom Kernhaus befreien, in gleichmäßige Würfel schneiden und zusammen mit dem zerdrückten Knoblauch zu den Zwiebelwürfeln geben.

Den gegarten Bulgur zugeben, mit Salz, Pfeffer und den fein gehackten Kräutern würzen. Die Austernpilze vom zähen Strunk befreien, in Streifen schneiden und in einer extra Pfanne in heißem Olivenöl anbraten. Vor dem Servieren die gewürzten Pilze über der Bulgur-Pfanne verteilen.

 

 

 

zurück
Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger