Mangold

Das feine und würzige Gemüse

Mangold gibt es in zwei verschiedenen Sorten. Den Schnitt- oder Blattmangold, der sehr schmale Stiele und besonders große und breite Blätter hat und den Stielmangold, der im Vergleich zum Blattmangold sehr breite Stiele besitzt, dafür aber nur schmale Blätter. Die Stiele werden bei beiden Sorten immer mitgegessen; sie sind weiß oder rot - die rote Variante ist besonders würzig!

Mangold ist ist eine wahre Vitaminbombe. So enthalten 200 Gramm Mangold bereits 80 % des täglichen Vitamin-C- Bedarfs. Außerdem macht das Gemüse deine Knochen stark, da es zu den wenigen Sorten zählt, die einen sehr hohen Kalziumgehalt aufweisen. Achtung: Mangold enthält eine hohe Menge an Oxalsäure, weshalb ihn Kinder oder Menschen mit einem empfindlichen Magen nur in Maßen essen sollten.

Lagerung: Mangold neigt dazu schnell schlapp zu werden und dann seinen würzigen Geschmack zu verlieren. Deshalb solltest du Mangold, unabhängig von der Sorte, am besten immer frisch zubereiten. Im Gemüsefach des Kühlschranks hält er sich ein bis zwei Tage.

Im Bioland kannst du frischen Mangold ab Mai bis einschließlich Oktober erhalten.


Rezept: Roggenteigtaschen mit jungem Mangold, Kartoffeln und geräucherter Ricotta

Hier findest du ein leckeres Rezept für selbstgemachte Roggenteigtaschen, die in Kombination mit jungem Mangold besonders gut zur Geltung kommen! Egal ob Stiel- oder Blattmangold, das Gericht schmeckt mit beiden Sorten einfach himmlisch.

Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Meike Fredrich
Tel 06131 239 79 12
hallo@bioland.de

PartnerErzeuger