Auberginen

Das macht sie so gesund und lecker

Mit Auberginen kann man so einiges anstellen, denn sie eignen sich zum Überbacken, Befüllen, Schmoren, Braten, Kochen, als Hauptzutat für Moussaka oder Ratatouille, als eine Creme zum Dippen oder als paniertes Schnitzel. Und als wäre das nicht schon toll genug, haben Auberginen nur wenig Kalorien, sind quasi fettfrei und durch ihren hohen Kaliumgehalt die perfekte Zutat für ein kohlenhydratarmes Gericht.

Achtung: Roh sollte man Auberginen besser nicht essen, da sie Solanin enthalten. Das ist ein Stoff, der zu Magen- und Darmproblemen führen kann und erst durch Erhitzen zerstört wird.

Lagerung: Auberginen hältst du am besten frisch, wenn du sie bei Zimmertemperatur abseits von anderem Gemüse lagerst. Doch auch dann solltest du sie am besten innerhalb von ein bis zwei Tagen aufbrauchen, da sie schnell ihre Konsistenz verlieren.

Die Saison von Auberginen beginnt meist im Laufe des Junis und endet je nach Wetterlage zwischen September und Oktober.


Rezept: Salbei-Honig-Pesto mit Gegrilltem

Hier findest du ein leckeres Rezept für ein selbstgemachtes Salbei-Honig-Pesto, dass in Kombination mit gegrilltem Gemüse wie Auberginen super schmeckt! Wahlweise kannst du die Auberginen auch im Ofen schmoren und dann mit dem Pesto servieren.

Kontakt

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Marta Fröhlich
Tel 06131 239 79 23
hallo@bioland.de

 

Dein Kontakt zu unserem Online-Team

Désirée Thorn
Tel 06131 239 79 47
hallo@bioland.de

 

PartnerErzeuger