16.01.2020 Berlin

Bioland-Betriebe auf Internationaler Grüner Woche 2020 vertreten

Wer sich auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) vom 17. bis 26. Januar 2020 mit leckeren Bioland-Köstlichkeiten versorgen will und sich für Anbau und Herstellung von Bioland-Produkten interessiert, findet diese am großen Bioland-Gemeinschaftsstand in Halle 27 an Stand 308. Neben den ausgestellten Bioland-Produkten stehen Ansprechpartner der einzelnen Bioland-Partner sowie auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Verbandes gerne für Fragen und Informationen rund um die ökologische Landwirtschaft bei Bioland zur Verfügung. Das Thema Artenvielfalt bildet den Schwerpunkt der Messepräsenz des Verbands.

„Für die Internationale Grüne Woche legen sich unsere ausstellenden Bioländer richtig ins Zeug. Sie kreieren neue Produkte und stellen sich für Gespräche mit den Besuchern zur Verfügung“, erklärt Heike Kruspe, Geschäftsführerin des Bioland Landesverbandes Ost, „Zehn Tage im Dauereinsatz auf der Messe und weg vom Betrieb, das ist schon eine große Herausforderung! Ich bin wirklich stolz, was hier auf die Beine gestellt wird und ich denke, jeder, der sich über Bioland und über die Herstellung und Verarbeitung bei Bioland informieren möchte, kommt auf der IGW auf seine Kosten. Ich lade alle Interessierten ganz herzlich ein, zu kommen, zu kosten und sich über Biolandbau schlau zu machen.“

Besucher finden in der Brandenburg-Halle 21a folgende regionale Bioländer:

Bereich Brot

Auf der IGW präsentiert das BioBackHaus an Stand 116 neue, tolle Produkte und backt handwerklich live vor Ort. Die Besucher sind eingeladen, die Produkte zu riechen, anzufassen und zu schmecken. Neu sind die Backwaren aus dem alten und sehr gesunden Getreide Dinkel, dessen Keimlinge viel Eiweiß, Mineralien und Vitamine enthalten. Die Besucher dürfen sich auf einen süßen IGW-Snack freuen, den das BioBackHaus mit der Luisenhof Milchmanufaktur vor Ort frisch gebacken anbietet. Das BioBackHaus mit Sitz im havelländischen Wustermark ist stolz darauf, im Jahr 2020 bereits sein 40-jähriges Bestehen feiern zu können. www.das-biobackhaus.de

Bereich Milch

Die Luisenhof Milchmanufaktur (Stand 156) ist neu gegründet und bietet leckere Milchprodukte von Kuh, Schaf und Ziege. Besucher haben zum Beispiel die Möglichkeit, den reinen Schafskäse „Junger Hirte“ zu probieren oder das „Junge Zicklein“, ein wie der Name schon sagt, reiner Ziegenkäse.

Die Gläserne Molkerei (Stand 129) präsentiert einen puren Joghurt, der nur aus drei Zutaten besteht: Milch, mit Früchten (Blaubeere, Himbeere, Beerenmix und Aprikose) sowie Rohrzucker. Daneben können Besucher ihren Durst mit den neu kreierten Fruchtbuttermilch-Drinks Himbeere oder Zitrone löschen. Der Umwelt zuliebe verzichtet die Gläserne Molkerei seit Anfang 2019 auf zusätzliche Plastikdeckel auf ihren Bechern.

Bereich Gemüse

Wie jedes Jahr auf der IGW ist auch das Teltower Rübchen (Stand 151) wieder in Berlin. Am Stand locken regionale Äpfel sowie wärmende Rübchen-Suppe und wer sich über alte Gemüsesorten informieren möchte, wird hier fündig.

Bereich Getränke

Beim Bioland-Partner „Havelwasser“ küsst der Birnensaft den Wein. Havelwasser“ ist das erste Getränk aus der Havelwasser-Produktfamilie, ein neues Getränk aus Birnensaft und Wein, mit Kohlensäure versetzt. In handwerklicher Tradition produziert bildet „Havelwasser“ den Gegenentwurf zum Alster und mischt statt Bier mit Limo Bio-Birnensaft und Bio-Wein. Zu finden ist das neue In-Getränk am FÖL-Wechselstand 133. www.havelwasser.com

Bereich landwirtschaftlicher Erzeugerbetrieb mit Verarbeitung

Daneben finden Interessierte in der Brandenburg-Halle das Gut Schmerwitz mit seinen Produkten an Stand 148 Gut Schmerwitz liegt im Hohen Fläming unweit Berlins und bietet einen Hofladen mit frischen Bio-Produkten, eine Töpferei, ein Töpfer-Café, Ferienwohnungen und Landwirtschaft zum Anfassen. https://www.gut-schmerwitz.de

Der Bio-Gemeinschaftsstand in der Brandenburg-Halle wird von der Fördergemeinschaft Ökologischer Landbau in Zusammenarbeit mit den Anbauverbänden Bioland, Biopark, Demeter, Naturland und Verbund Ökohöfe organisiert und durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages im Rahmen des Bundesprogramms Ökologischer Landbau und andere Formen nachhaltiger Landwirtschaft (BÖLN) gefördert.

Alle Aussteller und Produkte der Grünen Woche sind zu finden unter https://www.gruenewoche.de/DieMesse/Aussteller/

Mehr Infos über Bioland: http://www.bioland.de/ueber-uns/zahlen-und-fakten.html

Bioland Ost e.V.
Gradestr. 92, 12347 Berlin

Susanne Kagerbauer - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heike Kruspe - Geschäftsführerin

Tel. 030 530237 50
Fax 0354 763177
E-Mail: info-ost @ bioland.de 

Zurück zur Übersicht