08.01.2019 Berlin

Bioland-Betriebe auf Grüner Woche 2019 mit vielen Leckereien und dem Schwerpunkt Artenvielfalt am Gemeinschaftsstand

Hochwertige Bioland-Köstlichkeiten auf der IGW können die Messebesucher bei den Bioländern am Bioland-Gemeinschaftsstand in Halle 1.2b, Standnr. 206 genießen. Der Bioland-Stand widmet sich schwerpunktmäßig dem Thema Artenvielfalt auf Bioland-Betrieben. 10 Bioland-Erzeuger und -Partner präsentieren auf der Artenvielfalt-Fläche am Stand im Wechsel ihre Maßnahmen zum Artenschutz aus der Praxis. So zeigt das Gut Krauscha aus dem östlichen Sachsen, was im Bereich der Biodiversität auf einem Landwirtschaftsbetrieb möglich ist. Betriebsleiter Hans Joachim Mautschke erzählt am 21. Januar Interessierten, wie er die 390 Hektar seines Hofes dem Naturschutz widmet. Eine Liste aller Artenvielfalt-Aussteller und der Tage, an denen sie auf dem Bioland-Stand ausstellen, findet sich im Pressebereich auf der Bioland-Website. Hier kann man sich auch das genaue Programm u. a. für Schüler und Schulklassen anschauen. Ansprechpartner sowohl der einzelnen Bioland-Mitgliedsbetriebe als auch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Verbandes stehen gerne für Fragen und Informationen rund um die ökologische Landwirtschaft bei Bioland zur Verfügung.

Am Gemeinschaftsstand im Einzelnen vertreten sind:

Das Riedenburger Brauhaus mit seiner Auswahl an vier wohlschmeckenden Bioland-Klosterbieren: https://www.riedenburger.de/

Das Vegetalis Catering, das Ende der 90er Jahre mit der Idee entstanden ist, den Menschen vegetarisches oder veganes Essen in Bio-Qualität auf Veranstaltungen, bei Kulturevents oder auf Messen anzubieten und somit eine friedfertige kulinarische Alternative zu schaffen: https://www.vegetalis-catering.de/vegetalis-catering/

Das Eiscafé Cadillac – Köller & Voigt, dessen ausgefallenes Bio-Eis-Sortiment über 60 verschiedene Eissorten umfasst, die mit ausgefeilten Rezepten und noch in Handarbeit nach alter Tradition hergestellt werden: http://koeller-organic-manufactory.de/

Das BioBackHaus Leib mit seiner großen Auswahl an köstlichen handwerklich hergestellten Bioland-Backwaren: www.das-biobackhaus.de

Die MOIN BIO BACKWAREN, deren Anspruch ist, dass die Menschen mit den sorgfältig produzierten Backwaren nicht nur körperlich, sondern auch seelisch genährt werden: https://www.moin.eu/.

Und wer sich für Bioland-Hühner und ihr Leben interessiert, bekommt von der Ökologischen Tierzucht GmbH Infos rund um die Zucht von Zweinutzungshühnern. Wie sieht ein Hühnerleben im Mobilstall aus? Dieses zeigt die Stallbau Weiland GmbH. Außerdem kann man sich bei "Landvergnügen, der andere Stellplatzführer für Wohnmobile und Campingbusse" schlau machen, wo es schöne Stellplätze für den Camping-Bus gibt: Wohnmobil trifft Gastfreundschaft!

Am Stand der Demonstrationsbetriebe in der Bio-Halle 1.2b sind die Brandenburger Bioland-Betriebe Jahnsfelder Landhof (18./19.01.), Gut Hirschaue (24./25.01.) sowie das Gut Schmerwitz (26./27.01.) zu finden.

Daneben präsentieren sich in der Brandenburg-Halle weitere Bioland-Partner wie zum Beispiel die Gläserne Molkerei, ebenfalls das BioBackHaus Leib sowie Rafael Kugel.

Alle Aussteller und Produkte der Grünen Woche sind zu finden unter https://www.gruenewoche.de/DieMesse/Aussteller/

Mehr Infos über Bioland: http://www.bioland.de/ueber-uns/zahlen-und-fakten.html.

Gerne vermitteln wir Interviews mit unserem Präsidenten Jan Plagge oder mit der Geschäftsführerin des Bioland Landesverbandes Ost, Heike Kruspe. Anfragen bitte an Susanne Rihm, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: susanne.rihm@bioland.de, Telefon 0151 17127750

Bioland Ost e.V.
Gradestr. 92, 12347 Berlin

Susanne Kagerbauer - Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Heike Kruspe - Geschäftsführerin

Tel. 030 530237 50
Fax 0354 763177
E-Mail: info-ost @ bioland.de 

Zurück zur Übersicht