BDV wählt neues ehrenamtliches Vorstandsmitglied

Johann Tappeiner tritt die Nachfolge als ehrenamtliches Vorstandsmitglied von Wolfgang Sickler an.

 

Die Bioland-Delegiertenversammlung (BDV) hat heute in Fulda ein neues Mitglied in den Verbandsvorstand gewählt. Hintergrund der Neuwahl ist die im Sommer 2022 erfolgte Amtsniederlegung von Vorstandsmitglied Wolfgang Sickler. Damit wurde eine ehrenamtliche Position im Leitungsgremium des Bioland e.V. frei. Johann Tappeiner aus Südtirol konnte die Delegierten bei der Wahl überzeugen und wird das Amt gemäß Satzung die nächsten drei Jahre ausfüllen.

„Ich freue mich sehr über das Vertrauen der Bioland-Mitglieder. Jetzt möchte ich in der Funktion als ehrenamtliches Vorstandsmitglied bei Bioland meine ganze Erfahrung aus Betriebsleitung, Kontrollwesen und Beratung einsetzen, um den Verband in der Weiterentwicklung zu unterstützen“, so Johann Tappeiner.

Tappeiner stammt von einem Mehrgenerationen-Hof im Schnalstal in Südtirol. 1997 stellte er den Betrieb auf Bioland um und war seitdem ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen für den Verband tätig. Die Betriebsleitung hat er inzwischen an seinen Sohn übergeben und sich so Freiräume für weitere Tätigkeiten, wie die des Kontrolleurs bei einer Bio-Kontrollstelle oder der Gründung einer Beratungsfirma für bäuerliche Betriebe geschaffen.  


Der Bioland-Vorstand

Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus dem Präsidenten, Jan Plagge, der Vizepräsidentin, Sabine Kabath sowie den ehrenamtlichen Mitgliedern Jörg Quast, Josef Schmidt und Johann Tappeiner.

Die ehrenamtlichen Vorstände sind das Bindeglied zwischen Verbandsführung und Basis der Mitglieder im laufenden Geschäftsbetrieb des Verbandes. Sie sollen die interessen- und praxisbezogenen Belange der Erzeuger*innen aller Regionen und aller Produktionsrichtungen vertreten.

 



Bioland e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz
E-Mail: presse(at)bioland.de
Tel.: 06131 239 79 20