VerbraucherErzeugerPartnerKontakt

Gerald Wehde

Geschäftsleiter Agrarpolitik und Kommunikation
Tel 06131 239 79 20
gerald.wehde@bioland.de
 

Leon Mohr

Referent Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel 06131 239 79 25
leon.mohr@bioland.de
 

Bioland-Präsident Jan Plagge mit der neuen Vizepräsidentin Sabine Kabath bei der Bioland-Delegiertenversammlung in Fulda (Foto: Bioland / Sonja Herpich)

Sabine Kabath ist neue Bioland-Vizepräsidentin

Bei der Bundesdelegiertenversammlung am Montag ist die Betriebsleiterin der Bioland-Gärtnerei Watzkendorf ins Amt eingeführt worden.

Die langjährige Bioländerin Sabine Kabath ist neue Vizepräsidentin des Bioland e.V. Bei der hybriden Bundesdelegiertenversammlung des Verbandes am Montag in Fulda wurde die 55-Jährige von Bioland-Präsident Jan Plagge offiziell ins Amt eingeführt. Kabath ist geschäftsführende Gesellschafterin der Bioland-Gärtnerei Watzkendorf in Blankensee, Mecklenburg-Vorpommern und bereits seit 2011 Mitglied im Bioland-Präsidium sowie seit 2009 Vorständin des Bioland-Landesverbandes Ost. Sie folgt im Amt auf Stephanie Strotdrees, die seit 2011 Vizepräsidentin des Bioland e.V. war.

„Ich möchte mich bei allen Delegierten herzlich für das Vertrauen bedanken. Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe und möchte die künftige Ausrichtung des Verbands nach Kräften mitgestalten. Denn auch wenn wir in diesem Jahr bereits das 50-jährige Verbandsjubiläum feiern, ist es wichtig, dass wir in ungemein herausfordernden Zeiten weiter wichtige Pionierarbeit leisten – für eine zukunftsträchtige Land- und Lebensmittelwirtschaft“, sagt Kabath.

„Wir müssen unseren Einfluss als bedeutendster Öko-Verband nutzen und weiter Druck auf der politischen Ebene machen, zum Beispiel beim wichtigen Thema neue gentechnische Züchtungsverfahren. Die neue Bundesregierung muss sich in Brüssel dafür einsetzen, dass die neue Gentechnik unter dem geltenden Gentechnikrecht reguliert bleibt. Nur so kann es weiter Wahlfreiheit geben sowie gentechnikfreie Ernten und Lebensmittel produziert und konsumiert werden. Wir brauchen daher weiter strenge Regulierung und Kennzeichnung, da jede Gentechnik, auch die neuartige, mit großen Risiken behaftet ist für Organismen, die Stabilität der Ökosysteme und unsere Lebensgrundlagen“, unterstreicht Kabath.

Bioland-Präsident Jan Plagge begrüßt die neue Vizepräsidentin und verabschiedet sich von der aus dem Amt und dem Präsidium scheidenden Stephanie Strotdrees: „Stellvertretend für alle Bioländerinnen und Bioländer möchte ich Stephanie Strotdrees herzlich für ihr großes Engagement danken. Sie war über 10 Jahre als Vizepräsidentin eine wichtige Triebfeder für die Entwicklung des Bioland-Verbandes und hat sich besonders in strukturellen Fragen, der Leitbildarbeit und ihrem Herzensthema Direktvermarktung engagiert.“

Zu Sabine Kabath und ihrem Betrieb

Gemeinsam mit Holger Kasdorf und bis zu 45 Mitarbeiter*innen und Auszubildenden betreibt Sabine Kabath die Bio-Gärtnerei Watzkendorf. Dort baut das Team auf 26 Hektar Freiland und knapp 2ha unter Glas und Folie Kohl-, Blatt-, Frucht- und Wurzelgemüse sowie Zwiebelgewächse an und produziert Jungpflanzen für die östlichen Bundesländer. Nach der Wende wurde aus dem ehemaligen LPG-Standort eine Bio-Gärtnerei. Seit 1996 ist der Betrieb Mitglied des Bioland-Verbandes. Damals starteten Kabath und Co. mit 7 ha Freiland und 6 Folientunneln sowie dem Herzstück des Betriebs, einem 1.200 m² großen, beheizbaren Gewächshaus. 2017 gewannen sie den Bundespreis Ökologischer Landbau mit ihrem Gesamtbetriebskonzept.


 

Bioland e.V.
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Leiter Kommunikation und Agrarpolitik
Tel. 06131 239 79 20
E-Mail: gerald.wehde(at)bioland.de

Leon Mohr – Referent Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 06131 239 79 25
E-Mail: leon.mohr@bioland.de