09.04.2014 Mainz

Regionales Lammfleisch von Schaf und Ziege zu Ostern

Lamm gehört zu den traditionellen Speisen an Ostern - ob gebraten, gegrillt oder geschmort. Damit das Festessen gelingt, muss die Qualität stimmen. Voraussetzung ist eine artgerechte Tierhaltung mit viel Auslauf an frischer Luft und hochwertigem Futter. Dieses garantiert Bioland ebenso wie kurze Transportwege der Tiere.

In diesem Jahr ist die Fleischqualität durch den frühen Weidegang und das frische Gras auf den Weiden besonders hochwertig. Während das Osterlamm vom Schaf bei uns Tradition hat, ist Ziegenlammfleisch bislang nur selten im Handel zu finden. Ziegenfleisch gehört jedoch zu den hochwertigen Fleischarten. Es hat einen mild-herzhaften Geschmack, ist fett- und kalorienarm, eiweißreich und zeichnet sich durch einen hohen Anteil an Mineralstoffen und B-Vitaminen aus.

Viele Bioland-Betriebe halten Schafe oder Ziegen und vermarkten sie zu Ostern oder ganzjährig direkt an die Verbraucher.

Adressen und weitere Informationen:

Adressen von Bioland-Höfen in Ihrer Nähe sind auf in den pdf.-Dokumenten zu finden:

Fleischschafbetriebe (344 kB) Milchziegenbetriebe (129 kB)

Weitere Informationen zur Bioland-Schaf- und Ziegenhaltung

Bioland – Bundesverband
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Pressesprecher

Tel. 06131 2397920
Fax 06131 2397927
E-Mail: gerald.wehde(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht