10.01.2014

Einladung zur Pressekonferenz auf IGW

Ökologische Tierhaltung als Innovationstreiber

Am 17. Januar 2014, 10:00 bis 11:00 Uhr
Internationale Grüne Woche, Messegelände, Halle 6.3, Pressezentrum, Raum B

Sehr geehrte Damen und Herren,

die konventionelle Tierhaltung und Fleischindustrie stecken in der Krise. Medienberichte über Missstände in der Tierhaltung sowie zu viele Antibiotika und Hormone setzen die Fleischbranche unter Druck. Sie steht am Scheideweg: Geht der Weg weiter in Richtung Industrialisierung und Massenproduktion oder entwickelt sich eine bäuerlich ökologische Tierhaltung zu einer echten Alternative für Bauern und Verbraucher?

Auf der Internationalen Grünen Woche beantworten wir Ihnen u.a. folgende Fragen:

Was tut Bioland zur Verbesserung des Tierwohls? Was bringt die angekündigte Tierwohlinitiative von Bauernverband und Lebensmittelhandel? Haben neue Tierwohllabels eine Chance? Welche Erwartungen hat Bioland an die Politik?

Zudem stellen wir Ihnen als Beispiel für ein innovatives Konzept in der ökologischen Tierhaltung Mobilställe in der Legehennenhaltung vor. So ein Hühnermobil mit Legehennen können Sie sich auch live am Bioland Stand 211 in der BioHalle 1.2b ansehen.

An der Pressekonferenz nehmen teil:

  • Jan Plagge, Präsident von Bioland e.V.

  • Iris Weiland, Geschäftsleitung Stallbau Weiland, Entwicklung Hühnermobil

  • Heinz-Josef Thuneke, Geschäftsführer Bioland NRW

Über Ihr Kommen und eine kurze Bestätigung per Mail an: oeffentlichkeitsarbeit(at)bioland.de freuen wir uns.

Für Rückfragen erreichen Sie uns unter Tel. 0613123979 20

Mit freundlichen Grüßen

Gerald Wehde           
Pressestelle                           
Bioland e.V.                           

Bioland – Bundesverband
Kaiserstr. 18, 55116 Mainz

Gerald Wehde - Pressesprecher

Tel. 06131 2397920
Fax 06131 2397927
E-Mail: gerald.wehde(at)bioland.de

Zurück zur Übersicht