01.03.2018

Strip-Till ohne Chemie

Geht auch im ökologischen Maisanbau

Der pfluglose Maisanbau ist als Strip-Till im konventionellen Ackerbau weit verbreitet. Gegenüber der flächigen Bodenbearbeitung hat das Verfahren mehrere Vorteile: So verbessert sich die Nährstoffeffizienz und Auswaschungen werden verringert. Allerdings gehören in der Regel ein Totalherbizid und Nitrifikationshemmer zum Strip-Till.

Ein dem Strip-Till ähnliches Verfahren ist auch im ökologischen Landbau möglich. Gemeint ist der pfluglose Maisanbau mit Unterfußdüngung. Da die Unkrautregulierung im ökologischen Maisanbau oberste Priorität hat, ist auch im pfluglosen Verfahren eine ganzflächige Bodenbearbeitung notwendig.

Weiterlesen im bioland-Fachmagazin für ökologischen Landbau

Zurück zur Übersicht