28.11.2018

Sitzstangen für Greifvögel aufstellen

Trockenes Jahr ist Mäusejahr

Die anhaltende Trockenheit hat das Jahr 2018 auch zum Mäusejahr werden lassen. Umso wichtiger ist es daher, für Greifvogel Sitzstangen oder alte Kleeböcke aufzustellen. Gerade auf Kleegrasflächen, aber auch in lichten Zwischenfruchtbeständen haben die Beutegreifer jetzt gute Chancen auf Erfolg.

Die Sitzstangen sollten nicht zu dicht aufgestellt werden: ein bis zwei auf 3 ha Fläche und in ausreichendem Abstand zu Bäumen. Sie sollten mindestens 3 m hoch und mit einem 30 bis 50 cm langen Querholz am oberen Ende gefertigt sein. Zum Aufstellen haben sich Einschlaghülsen oder stabile Pfosten bewährt, an die die Sitzstangen angeschraubt werden. Stark wackelnde Stangen werden von Greifern nur schlecht angenommen. Ob eine Sitzstange benutzt wird, lässt sich unschwer an Kotspuren am Boden feststellen.

Aus Ackerbau-Infoblitz 11-2018, Interesse am Ackerbau-Infoblitz?

Zurück zur Übersicht