09.01.2019

Lobby für mobile Geflügelhaltung

Interessenvertretung gegründet

Seit Jahresbeginn haben Geflügelhalter, die ihre Tiere in Mobilställen halten, eine spezialisierte Lobby: Der Bundesverband Mobile Geflügelhaltung hat sich die Interessenvertretung für diese spezielle Tierhaltungsform auf die Fahnen geschrieben. Es geht dabei sowohl darum Verbraucher über die Haltung und das Produkt aufzuklären, als auch darum, bei Politik und Behörden Gehör zu finden, erklärt 1. Vorsitzender Dennis Hartmann aus dem Odenwald. Die Internetseite weist Verbrauchern den Weg zum nächstgelegenen Mobilstall, der einem Verbandsmitglied gehört.

Durch sein engagiertes Auftreten hat der Verband bereits Erfolge vorzuweisen, wie die Freistellung von der Baugenehmigung in Hessen und Gehör bei der Bauministerkonferenz. Der Verband, der mit 14 Mitgliedern gegründet wurde, startet bereits mit einer ausgefeilten Struktur. In der Fachgruppe 6 können sich Bio-Betriebe engagieren.

Zurück zur Übersicht