05.06.2019

Gründüngung leicht gerechnet

Anwenderfreundliches Excel-Tool

Seit Ende 2015 sind Bioland-Anbauer verpflichtet, im Freilandgemüseanbau in der Vegetationszeit für insgesamt zwölf Wochen 20 Prozent der Ackerfläche mit Gründüngung zu bestellen. Es gilt der Jahresdurchschnitt, der Bemessungszeitraum für die Bilanzierung der Gründüngungsfläche beträgt zwei Jahre. Für die Kontrolle genügt es, die Flächengröße und die Aussaat- und Einarbeitungstage handschriftlich zu dokumentieren.

Bioland-Berater Achim Holzinger hat eine Excel-Tabelle erarbeitet, die bei der Berechnung hilft. In das Excel-Arbeitsblatt kann der Landwirt Kalenderjahr, Betrieb und Angaben zu der Gründüngung eingeben. Diese werden über schreibgeschützte Formeln zu Standzeiten und Flächentagen verrechnet. Aus der Gesamtsumme der Gründüngungsdaten wird dann der Anteil der Gründüngung an der Freilandgemüsefläche ermittelt. Um den zweijährigen Bemessungszeitraum zu bilanzieren, kann man den Vorjahreswert eingeben. Dieses Excel-Tool kann die Dokumentation der Gründüngungsanteile stark vereinfachen und hilft, Zeit zu sparen.

Zurück zur Übersicht