28.11.2019

Bio-Milchpreise im Oktober

Preise ziehen an

Die Bio-Milchpreise sind im Oktober wieder etwas angestiegen um durchschnittlich 0,4 Cent und haben bundesweit 47,1 Cent erreicht. In der Region Nord-Mitte ging es um 0,2 auf 46,5 Cent nach oben und im Süden um 0,5 auf 47,5 Cent. Noch weit entfernt liegen die Preise allerdings von den Höchstwerten aus dem Jahr 2017, damals wurden ab Oktober die 49 Cent überschritten. Dort, wo die Anlieferungsmenge stark saisonal schwankt, gab es einen Wechsel vom Sommerabzug zum Winterzuschlag, das ergibt ein Plus von 4 Cent.

Die Preise für Bio-Heumilch sind auf 50,6 Cent angestiegen, obwohl es vereinzelt auch Preisrücknahmen gab.

Anfang November hat der Discount für seine Trinkmilch-Handelsmarken die Preise erhöht. Bio-Trinkmilch kostet nun 1,09 Euro, also 4 Cent mehr als bisher. Seit Mai 2018 lag der Ladenpreis für Bio-Trinkmilch im Discount konstant bei 1,05 Euro, davor waren es ebenfalls 1,09 Euro. Damit hat die Bio-Milch zumindest im Laden wieder den bisherigen Höchststand von 2017 erreicht.

Weitere Informationen und Grafik: www.biomilchpreise.de

Zurück zur Übersicht