Zitronenrisotto mit Zucchini

Von Yvonne Jöhler-Ruhland notiert am 28.10.2015
Zitronenrisotto passt auch gut zu Hühnchencurry/Das Rezept dazu findet sich ebenfalls in unserem Rezeptblog (Foto: Yvonne Jöhler-Ruhland)

Was mache ich nur mit den ganzen Zucchinis aus meinem Garten? Diese Frage stellen sich jedes Jahr viele Hobbygärtner. Ich habe in diesem Jahr ein leckeres Risotto aus einigen meiner Zucchinis gekocht und das Ergebnis hat uns sehr gut geschmeckt! Versucht es doch auch einmal.

Zubereitung:

Zucchini in etwa drei Millimeter dicke Scheiben schneiden. Zitronenschale abreiben, Zitrone ausdrücken.Zwiebeln und Knoblauch kleinschneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knobi schmoren, Zucchini dazugeben und wenden, bis sie hellgelb sind. Den Reis mit einem Esslöffel Öl in einem Topf unter Rühren glasig rösten. Etwas Brühe (250 Milliliter), geschmortes Gemüse, Zitronenschalen sowie –saft hinzufügen – kurz umrühren und köcheln lassen. Warten, bis der Reis die Flüssigkeit fast aufgesogen hat, dann wieder etwas heiße Brühe angießen. Im Abstand von einigen Minuten drei- bis viermal wiederholen. Dabei jeweils kurz rühren, köcheln lassen und warten, bis die Flüssigkeit fast aufgesaugt und verdampft ist. Das dauert 20 bis 25 Minuten. In den letzten fünf Minuten die noch tiefgefrorenen Erbsen dazugeben. Butter unterrühren.                 

Zutaten für 4-6 Personen:

500 Gramm Zucchini

1 Bio-Zitrone

2-3 Knoblauchzehen

2 EL Rapsöl

300 Gramm Risottoreis

1 Liter heiße Brühe

150 Gramm Erbsen (tiefgefroren)

2 EL Butter

geriebener Parmesan nach Geschmack   



Weiterlesen...