Mirabellen und Zwetschgen-Chutney

Chutney aus Mirabellen und Zwetschgen (Foto: Yvonne Jöhler-Ruhland)

Hefekuchen, Hefekuchen, immer wieder Hefekuchen. Was kann man mit den heimischen Früchten des Spätsommers, wie Zwetschgen und Mirabellen, noch anfangen, habe wir uns gefragt. Vielleicht fragt ihr euch das ja auch, deshalb gibt es hier ein Chutney-Rezept in verschiedenen Varianten mit Mirabelle und Zwetschge. Richtig lecker zu Käse oder Fleisch.

Zutaten für 3 Gläschen:

  • 1 kg Mirabellen oder Zwetschgen

  • 250 g Zwiebeln

  • 200 g Zucker

  • 200 ml Essig

  • 1 TL Salz

Wer es würzig mag, kann

  • 1 kleine Chili

  • 5 Nelken oder 1 TL Nelkenpulver

  • 1 TL Kardamom

  • 1 TL Zimt

  • etwas frisch geriebenen Muskat

  • und einen Spritzer Zitronensaft

hinzufügen.

Und so geht’s:

Die Mirabellen oder Zwetschgen entkernen und klein schneiden, die Zwiebeln klein würfeln. Dann zusammen mit allen anderen Zutaten in einen Topf und bei mittlerer Hitze eine Stunde einkochen lassen, zwischendurch immer mal wieder umrühren. Besonders am Ende der Kochzeit öfters umrühren, damit die flüssige Masse nicht anbrennt. Kann auch etwas länger als eine Stunde dauern, je nachdem wie groß die Mirabellenstücke sind oder wie dick die Schale. Die eingekochte Masse in abgekochte oder mit kochendem Wasser gereinigte Einmachgläser geben und fertig.

Wem das Chutney zu stückig ist, kann es auch auf die gewünschte Konsistenz pürieren.



Weiterlesen...